Infowelt Energie

All das ist möglich mit einer Kilowattstunde

Wer Strom sparen will, sollte auch wissen, wo und wie er verbraucht wird. Hier gibt ein Blick auf eine Kilowattstunde Strom Auskunft. Wie viele Tassen Kaffee kann ich kochen? Wie weit komme ich mit meinem Elektroauto? Und was kostet mich das Aufladen meines Smartphones im Jahr?

Wissen Sie, was eine Kilowattstunde Strom im Alltag bedeutet?

Der Stromverbrauch wird in Kilowattstunden (kWh) berechnet. Bezahlt wird das, was verbraucht wird. Wollen Sie bewusster mit Ihrem Stromverbrauch im Privathaushalt oder woanders umgehen, ist es hilfreich, sich den Wert einer Kilowattstunde Strom bewusst zu machen. Haben Sie Interesse an genaueren Werten zur Leistung, zum Stromverbrauch und zum Kilowatt einzelner Geräte, empfiehlt sich für Sie ein Strommessgerät.

Die Kilowattstunde (kWh) einfach erklärt

Die elektrische Leistung ist ein Momentwert. Die Kilowattstunde – abgekürzt kWh – gibt als Maßeinheit an, wie viel Energie (Strom oder Gas) ein Gerät in einer bestimmten Zeit verbraucht. Der Stromverbrauch eines elektrischen Gerätes innerhalb einer Stunde lässt sich so berechnen:

Watt x Stunde : 1.000 = kWh

Was kostet eine Kilowattstunde Strom?

Strom ist nach wie vor teuer: Im ersten Halbjahr 2023 zahlten private Verbraucher sowie kleine Unternehmen dank Strompreisbremse nur bis zu 40 Cent pro Kilowattstunde. Zur zweiten Jahreshälfte sind die Preise wieder etwas gesunken: Der aktuelle Strompreis für Neukund:innen liegt bei knapp 30 Cent/kWh bei einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh.

Sonne als Stromlieferant nutzen

Wer die Sonne zusätzlich als Stromlieferant nutzen möchte, ist mit einer Photovoltaikanlage gut beraten. Wie viel Solarstrom erzeugt wird, hängt vom Standort, der Neigung und Ausrichtung sowie den verwendeten Solarmodulen ab. Im Durchschnitt erzeugt eine Solaranlage pro Kilowatt-Peak (kWp) etwa 892 Kilowattstunden Strom pro Jahr. Ein Beispiel: Eine Solaranlage mit einer Leistung von 6,0 kWp erzeugt durchschnittlich 5.352 kWh pro Jahr.

PV-Anlage

Vattenfall Tipp: Bye-bye, Stand-by!

Energie zu verbrauchen, ohne einen Nutzen zu haben – diese unnötigen Stromkosten können Sie sich sparen. Laufen in einem typischen Vier-Personen-Haushalt alle Elektrogeräte 14 Stunden lang im Stand-by-Betrieb, schlägt dies mit rund einer Kilowattstunde auf der Stromrechnung zu Buche. Sagen Sie also besser: Bye-bye, Stand-by!

Laptop

Das können Sie im Büroalltag mit einer Kilowattstunde machen

Ebenfalls interessant ist, was alles bei der Arbeit und auf dem Weg dorthin einer Kilowattstunde Strom entspricht:

  • 100 Kilometer mit E-Bike zur Arbeit fahren
  • Bis zu 7 Kilometer das E-Auto nutzen
  • 90 Stunden eine Schreibtischlampe mit Energiesparlampe (11 Watt) nutzen
  • 5 bis 10 Stunden am Desktop-Computer arbeiten
  • Etwa 50 Stunden aktiv an einem Laptop arbeiten
  • 3 Monate täglich das Smartphone komplett aufladen

Vattenfall Tipp: Smartphone & Co.

Kostet das tägliche Aufladen des Smartphones aufs Jahr gerechnet viel Geld? Nein. Wer sein Handy jeden Tag an der Steckdose auflädt, zahlt dafür im Jahr aktuell ungefähr 5 Euro.

Stromfresser finden und Strom sparen

Stromfresser oder Energiesparer? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie im Haushalt unnötige Stromverbraucher identifizieren – auch dort, wo Sie es nicht vermuten. Oder wussten Sie schon, dass auch ein unbenutztes Ladekabel, das in der Steckdose steckt, Strom zieht?

Oft sind es schon kleine Umstellungen der täglichen Gewohnheiten, die sich auszahlen – bei Ihrer Stromrechnung genauso wie für die Schonung der Ressourcen. Entdecken Sie, wie Sie zuhause, beim Surfen im Internet oder bei der Nutzung von Elektrogeräten im Badezimmer Strom sparen können – aufs Jahr gerechnet kommt sicherlich so manche Kilowattstunde zusammen.

Vattenfall Fazit

Haare föhnen, Licht einschalten, fernsehen, Handy aufladen – alles alltägliche Dinge, die wir ganz selbstverständlich tun und die Strom verbrauchen. Ein bewusster Umgang mit elektrischen Geräten hilft dabei, im Alltag so manche Kilowattstunde Strom zu sparen. Bei weiterhin hohen Strompreisen schont das nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel.

Unsere nachhaltigen Lösungen

Ökostrom

Unser Ökostrom besteht zu 100 % aus erneuerbaren Energien. Wir fördern zu fairen Preisen den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen – mit Ihrer Hilfe.

Zum Ökostrom-Tarif

Solarlösungen

Mit einer eigenen Photovoltaikanlage können Sie Ihr Zuhause mit selbst erzeugtem Solarstrom versorgen. Gemeinsam finden wir die passende Solarlösung für Ihr Zuhause.

Zu den Solarlösungen

Wärmepumpenstrom

Effizient und umweltfreundlich heizen mit erneuerbarer Energie: Mit einer Wärmepumpe starten Sie in eine nachhaltige Zukunft – und sparen langfristig Energiekosten.

Zum Wärmepumpen-Tarif

Siegel Deutschland Test Bester Ökostromanbieter 2023

Bester Ökostrom Anbieter

Vattenfall wurde als “Bester Ökostrom Anbieter 2023” von Deutschland Test und Focus Money ausgezeichnet. Als Branchensieger haben wir den 1. Platz mit der maximalen Punktzahl erreicht. Die Auszeichnung basiert auf einer umfassenden Online-Analyse zur Kund:innenzufriedenheit.

 

Zum Ökostrom

Das könnte Sie auch interessieren

Kleiner Junge als Detektiv verkleidet

Mit ein bisschen Hilfe kommen Sie Stromfressern in Ihrem Haushalt auf die Spur. Ein Strommesser zeigt Ihnen, welche Elektrogeräte zu viel Energie aus Ihren Steckdosen zapfen. Wir erklären, wie ein Strommessgerät funktioniert.

Handy

Sie kennen das sicher: Nach dem Aufladen des Smartphones bleibt das Ladegerät in der Steckdose. Es ist bequem, das Handy bei Bedarf einfach anstecken zu können und das Ladekabel nicht suchen zu müssen. Wir erklären, warum Sie das Kabel dennoch aus der Steckdose nehmen sollten.