Infowelt Energie

Gasherd kaufen: TOP 3 Design-Gasherde

Der Gasherd wird von passionierten Köchen hochgeschätzt. Denn mit ihm lässt sich die Hitzezufuhr jederzeit präzise anpassen. Das bedeutet natürlich nicht, dass so ein Herd dabei nicht auch ultraschick aussehen kann. Vattenfall sah sich um. Entdecken Sie eine Auswahl der schönsten Modelle für die Küche mit besonderem Design.

Design Gasherd –
Vorteile nicht nur in der Optik

Wo ließe sich ein leckerer türkischer Mokka besser zubereiten als auf einem Gasherd? Die offene Flamme entwickelt einfach eine andere Hitze als ein Herd mit klassischem Kochfeld. Auf die Vorteile von Gas beim Kochen und Backen schwören schon lange viele Berufsköche. Der Grund: Die Hitze ist sofort voll da und lässt sich ebenso schnell und genau anpassen oder ganz ausschalten.

Vielfalt in der Anwendung

Gaskochfeld, Backofen, Grill, Heißluft – ein Herd mit Gas bietet heute alle Möglichkeiten fürs Kochen. Der Boom beim Erdgas-Grill und die Vorteile von Gas als günstige Heizquelle haben dafür gesorgt, dass auch der Gasherd in der privaten Küche wieder in den Fokus rückt.

Übrigens: Unter den fossilen Energieträgern gilt Erdgas als das umweltfreundlichste.

Was für die einen praktisch ist, ist für die anderen schlichtweg schön: der Gasherd. Von elegant über nostalgisch bis leuchtend bunt findet sich für jeden Liebhaber der richtige Herd. Unsere drei Lieblingsmodelle haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Falls Sie bisher noch keinen Gasanschluss haben, werden Sie vielleicht gleich die Möglichkeit in Betracht ziehen. Lassen Sie sich inspirieren – und genießen Sie dabei am besten eine entspannte Tasse Kaffee. 

Top 3 Design-Gasherde

1. Der Individualist: SMEG

Einen besonderen Hingucker verdanken wir den Italienern. Der Hersteller SMEG wartet gleich mit einer ganzen Reihe von Design-Gasherden auf. Besonders ins Auge sticht dieses Modell der Designlinie „Victoria“ in Schwarz. Ein einzelner Backofen ist hier nicht genug – es gibt gleich vier. Sie erlauben die gleichzeitige Zubereitung eines Menüs mit mehreren Gängen. Passend dazu gibt es in Schwarz auch die Dunstabzugshaube und den XXL Kühlschrank. Der SMEG Gasherd TR4110BLD1 kostet rund 4.000 Euro.

2. Der Moderne: Miele

Mit Gas kochen und doch alle Vorteile moderner Technik nutzen. Zum Beispiel die schnelle und intuitive Steuerung des Gerätes per Touch-Display. Miele macht es möglich. Der Gasherd HR 1936-1 G in Edelstahl ist ausgestattet mit vier leistungsstarken Brennern und Grillplatte. Der Backofen unterstützt auch das Klimagaren. Und er ist zudem mit einem kabellosen Speisenthermometer ausgestattet – ein exklusives Feature. Exklusiv ist auch der Preis: etwa 9.800 Euro.

3. Das Glanzstück: ILVE

Wer auf gutes Aussehen achtet, ist bei italienischen Herstellern einfach richtig gut aufgehoben: Das Unternehmen ILVE aus Padua bietet nicht nur Geräte im Landhausstil, sondern auch schlichte Eleganz und Hightech wie etwa bei dem untenstehenden Modell ILVE PPD-90 Standherd. Im wahrsten Sinnen ein Glanzpunkt in der Küche für Glanzstücke beim Kochen, für circa 4.000 Euro.

Gas: Im ganzen Haus von Vorteil

Gas bietet nicht nur in der Küche Vorteile. Auch andere Geräte können mit Erdgas betrieben werden. Ein Erdgas-Wäschetrockner arbeitet beispielweise bis zu 60 Prozent wirtschaftlicher als ein konventioneller Trockner. Im Außenbereich heizen Ihnen ein Erdgas-Terrassenstrahler als flexible Outdoor-Heizung sowie ein Gaskamin ein. Und auch ein Kühlschrank kann nicht nur mit Strom, sondern auch mit Gas betreiben werden.

Ein Wort zum Thema Gas und Sicherheit. Um die 30 Millionen Deutsche leben in einem Haushalt mit Gasanschluss. Sie vertrauen auf Gas und das zu Recht: Die Verwendung von Erdgas im Haushalt ist äußerst sicher. Trotz strenger technischer Vorschriften, kann es nicht schaden, ab und zu die Gasinstallation zu checken – selbst oder durch einen Fachmann.

Interessant für Sie: Der Verbrauch von Gas wird in Kilowattstunden (kWh) angegeben. Denn als Verbraucher bezahlen Sie nicht für das Volumen von Gas, sondern für die gelieferte Energie. 

Das könnte Sie auch interessieren

So grillen Sie energiesparend

Die fünfte und schönste Jahreszeit – so nennen echte Grillfans die Saison zwischen Mai und September. Mit welchem Gerät Sie besonders nachhaltig grillen, verrät Ihnen Vattenfall.

Gasherd: Garen punktgenau

Starköche schwärmen vom Gasherd. Sie philosophieren dabei von „sichtbarer Wärme“ und „punktgenauem Garen“. Auch zu Hause können Sie diese Vorteile nutzen.

Besuchen Sie uns auf Facebook!

  Facebook Icon  

Oder auf Youtube!

  YouTube Icon  

Fotos: 1) west_photo/AdobeStock, 2) acceptfoto/iStock