Infowelt Energie

Strom vom Nachbarn – per Blockchain

Der New Yorker Stadtteil Brooklyn geht neue Wege bei der dezentralen Energieversorgung: Dort haben sich Bewohner zu einem Microgrid zusammengeschlossen – in dem Nachbarn Nachbarn mit Strom versorgen. Wie das funktioniert und ob das auch schon bei uns gibt, erfahren Sie bei Vattenfall.

Eine moderne Form der Nachbarschaftshilfe

Bewohner der President Street in Brooklyn haben 2016 begonnen per Blockchain-Technologie untereinander Strom zu teilen.

Ein Teil der Anwohner hat dafür auf seinen Dächern Photovoltaikanlagen installiert. In Brooklyn ist man einen Schritt weiter gegangen: Der Strom geht direkt an die Nachbarn, die hierfür eine Vergütung zahlen. Die Initiative nennt sich Brooklyn Microgrid. Die Teilnahme am Brooklyn Microgrid ist kostenlos. Erzeugte Solarenergie wird mit einem Smart Meter erfasst, der vor Ort kostenfrei installiert wird. Was als Nachbarschaftsprojekt begann, hat sich bis heute zu einem virtuellen Handelsplatz entwickelt. So können Hausgemeinschaften mit ihren Solaranlagen einfach zu Stromhändlern und Gesellschaftern avancieren und über die Verwendung der erzielten Gewinne gemeinsam entscheiden.

Brooklyn Microgrid Projekt

Grafik: Blockchain im Microgrid - Funktionsweise

So funktioniert die Blockchain

Mittlerweile handeln dort rund 60 Parteien Strom per App. Möglich macht dies Blockchain – die Technologie, die wegen der digitalen Währung Bitcoin in aller Munde ist. Doch was steckt dahinter? Die Technologie wurde ursprünglich für die Finanzindustrie entwickelt, um Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin abzuwickeln. Allerdings funktioniert Blockchain ohne Mittelsmann und Gebühren, sondern direkt zwischen zwei Parteien, auch Peers genannt.

In Brooklyn funktioniert das folgendermaßen: Der Strompreis wird durch automatische Auktionen bestimmt, die sich nach dem Höchstpreis richten, den ein Stromkonsument pro Kilowattstunde zu zahlen bereit ist. Verträge und Abrechnung laufen über anonyme und fälschungssichere Transaktionen. Und das, ohne dabei auf einen Energieversorger als Vermittler zurückgreifen zu müssen.

Ausblick Powerpeers: Marktplatz für erneuerbare Energie

Auch in Europa laufen Initiativen, um Blockchain in der Energiewirtschaft einzusetzen. Das New Yorker Start-Up LO3 Energy, das auch hinter dem Brooklyn Microgrid steht, entwickelt gerade eine Blockchain-Plattform für Projekte im Allgäu und in Landau. Damit sollen Privatpersonen künftig Strom kaufen und verkaufen können. Mit dem Start-up Powerpeers hat Vattenfall in den Niederlanden einen digitalen Energie-Marktplatz an den Start gebracht. Erzeuger von erneuerbarer Energie und interessierte Abnehmer finden hier zusammen. Der Clou: Verbraucher können sich so Strom ganz individuell zusammenstellen: Morgens Solarstrom vom Nachbarn, mittags Wasserkraft vom lokalen Energieversorger, nachts Windenergie aus der Region. Und das ganz einfach per App.

Berlin

Der Vattenfall-Ausblick

Die Energieerzeugung wird zunehmend dezentral erfolgen. Mithilfe moderner Technologien wie der Blockchain und Smart Meter wird es möglich sein, die nachhaltig erzeugte erneuerbare Energie zu teilen, zu vertreiben und auch zu speichern. Immer dort, wo sie benötigt wird. Für die Nutzung in größerem Stil müssen jedoch noch diverse regulatorische Fragen geklärt werden. Und damit das ganze System aber auch eine hohe Versorgungssicherheit und Netzstabilität garantiert, gilt es, die genannten technischen Entwicklungen voranzutreiben.

Naturate App

Naturate: Verbessern Sie Ihren CO2-Fußabdruck

Mit unserer Naturate App ist Ihr Carbon Footprint nicht nur schnell berechnet, Sie erfahren auch direkt, wie Sie ihn verbessern können! Machen Sie mit und laden Sie die App runter!

Jetzt CO2-Fußabdruck berechnen

Unsere nachhaltigen Tarife

Der Klimawandel ist eine unserer größten Herausforderungen. Auch Sie können Ihren persönlichen Beitrag für eine fossilfreie Zukunft leisten. Lassen Sie uns gemeinsam durch kleine Schritte im Alltag dazu beitragen. Erfahren Sie mehr über unsere nachhaltigen Tarife.

Naturtarif Naturgas Ökostrom

Das könnte Sie auch interessieren

Las Vegas

Die Metropole in der Wüste Nevadas ist viel mehr als ein Spielerparadies. Las Vegas ist eine der wenigen Städte weltweit, die ausschließlich Ökostrom für alle öffentlichen Einrichtungen nutzt. Außerdem werden nachhaltige Baukonzepte und Umweltschutz gepusht. Der Artikel lässt die Glitzerstadt in neuem Licht erscheinen.

LED Leuchte

Was ist Mieterstrom eigentlich und wie funktioniert der umweltfreundliche Strom im Mehrfamilienhaus?

my Highlights Welt entdecken

Einfach CO2-frei reisen

Was die größten CO2-Schleudern sind und wie Sie Ihren CO2-Fußabdruck verkleinern können, erfahren Sie hier.

Zum Artikel

Earth Hour – Wir schalten ab 

Machen Sie mit bei der großen, symbolischen und weltweiten Aktion Earth Hour. Mehr zur „Stunde der Erde“ erfahren Sie hier. 

Zum Artikel

So geht Energiesparen im Frühjahr  

Effektives Energiesparen im Frühjahr und ob die Zeitumstellung tatsächlich Energie spart. Das alles erfahren Sie hier.

Zum Artikel

Besuchen Sie uns auf Facebook!

  Facebook Icon  

Oder auf Youtube!

  YouTube Icon  

Fotos: Vattenfall