Modern eingerichtet Küche

5 Tipps zum Energiesparen

Die Durchschnittstemperatur im November 2021 betrug in Deutschland 4,7 Grad – daher verbringen wir auch in diesem Jahr wieder vermehrt Zeit zu Hause. Dass die Energiekosten seit Monaten steigen, ist Grund genug, um sich mit dem Thema Energiesparen auseinanderzusetzen. Wir haben in diesem Artikel einfache Tipps für Sie zusammengestellt, die Sie schnell und unkompliziert zu Hause anwenden können.

Energie sparen mit Haushaltsgeräten

Stecker ziehen

Sobald Sie den Stecker des Toasters, des Staubsaugers oder des Ladekabels in die Steckdose stecken, ziehen die Geräte Strom. Selbst wenn sie gar nicht in Betrieb sind. Denn auch der Standby-Modus von Elektrogeräten verbraucht Strom. Ziehen Sie die Stecker also raus, wenn Sie ein Gerät nicht aktiv nutzen. 

Da geht ein Licht auf

LED-Lampen haben nicht nur eine längere Lebensdauer als andere Leuchtmittel, sie benötigen auch bis zu 80 Prozent weniger Strom.

Dimmen senkt die Energiekosten

Ein Dimmer schafft nicht nur eine gemütliche Atmosphäre, sondern spart auch Strom. Wer beispielsweise 30 Prozent dimmt, verbraucht auch 30 Prozent weniger Energie.

Einen Wasserkocher nutzen

Wasser lässt sich schneller und energiesparender mit einem Wasserkocher erhitzen. Das kann bis zu 50% Energie sparen.  

Beim Kauf auf Energieeffizienz achten

Achten Sie bei der Neuanschaffung von Geräten auf eine hohe Energieeffizienzklasse. Ersetzen Sie einen 15 Jahre alten Kühlschrank der Energieeffizienzklasse D durch ein neues Modell der Klasse A, spart das pro Jahr etwa 370 Kilowattstunden Strom und 105 Euro.

In jedem Lebewesen, das über ein Nervensystem verfügt, fließt elektrischer Strom. Die Nervenbahnen transportieren damit Informationen. So erzeugt das menschliche Gehirn beispielsweise bis zu 23 Watt Leistung. Das würde genügen, um eine LED-Lampe aufleuchten zu lassen.

Frau mit Kind lesen eine Zeitschrift

Schnell mal Strom sparen

Zugegeben, einige Maßnahmen, die dabei helfen, Energie zu sparen – wie die Dämmung der Außenwände oder die Anschaffung neuer Haushaltsgeräte – sind nicht immer von einer Minute zur anderen umsetzbar und brauchen etwas Zeit. Bei unserem Partner smarticular finden Sie deshalb 10 Tipps, mit denen Sie sofort Strom sparen. Im my Highlights Artikel Mehr sparen mit neuer Beleuchtung werden die Themen Stromverbrauch und Licht in den Fokus gestellt.

CO2 Spartipp

Digitaler Minimalismus

Auch Ihr digitaler Lebensstil hat Auswirkungen auf Ihren Energieverbrauch und Ihren CO₂-Fußabdruck. Neben den anfallenden Treibhausgasemissionen für die Herstellung der Elektronikprodukte und dem Energieverbrauch während der Nutzung fallen auch Emissionen bei der Datenübertragung an. So erzeugen zum Beispiel täglich 4 Stunden Videostreaming 62 Kilogramm CO₂ pro Jahr. Auch die Rechenzentren, die unser digitales Leben überhaupt erst ermöglichen, benötigen Energie und tragen zum CO₂-Fußabdruck bei. Tatsächlich verursachen nur 50 Suchanfragen pro Tag CO₂-Emissionen in Höhe von 26 Kilogramm pro Jahr. Konsumieren Sie digitale Inhalte also bewusst und laden Sie Musik und Videos, wenn möglich, vorab über Ihr WLAN herunter. Weitere Tipps zum CO₂-Sparen erhalten Sie in der Vattenfall Naturate App.

 

Jetzt mehr über die App erfahren

So lecker ist Energiesparen

Wie Sie in der Küche energieeffizient kochen und welche Rolle One-Pot und Dump and Bake Rezepte dabei spielen, erfahren Sie im nächsten Artikel.

Zum Artikel

Besuchen Sie uns auf Facebook!

  Facebook Icon  

Zur besseren Lesbarkeit verwenden wir in unseren Texten die männliche Form. Gemeint sind jedoch immer alle Geschlechter.

Fotos: archideaphoto / Adobe Stock, Vattenfall,

Gutschein

Bis zu 67 % Rabatt