Infowelt Energie

Die Funktionsweise einer LED

Energieeffizient, flexibel einsetzbar und robust: Leuchtdioden verdrängen nicht nur die Glühbirnen, sie verändern auch die Zukunft der Beleuchtung.

Elektrisches Licht in Perfektion

Die Funktionsweise einer LED ist uns bereits aus der Tierwelt bekannt. Denn überspitzt formuliert ist zum Beispiel das energiegeladene Glühwürmchen eine fliegende LED. Der Unterschied besteht einzig darin, wie die Atome im Inneren angeregt und somit zum Leuchten gebracht werden. Den Leuchtkäfern gelingt dies durch eine chemische Reaktion. Bei der LED passiert das mithilfe elektrischen Stroms – kurz: Elektrolumineszenz.

 

„Energieeffiziente Zukunft der Beleuchtung: LEDs haben herkömmliche Glühbirnen abgelöst.“

Einfach erklärt: Die LED Funktionsweise

Eine Leuchtdiode besteht aus einer Anode und einer Kathode. Für den Stromfluss zwischen beiden Polen sorgt ein Draht, der sogenannte Bonddraht. Hierüber fließt die notwendige Energie für die gewünschte Elektrolumineszenz.

Auf der Kathode sitzt ein Chip, der umgeben ist von einer Kunststofflinse, die den Chip schützen und das Licht im Raum verteilen soll. Der zur Lichterzeugung verwendete Chip ist in eine sogenannte Reflektorwanne eingesetzt, durch die eine gute Lichtausbeute und ein hoher Wirkungsgrad erzielt wird.

Beim Chip handelt es sich um einen Halbleiterkristall aus zwei verschiedenen Materialien, welche unterschiedlich dotiert sind. Das bedeutet, dass ein Überschuss an positiven oder negativen Ladungsträgern existiert. Fließt nun Strom, reagieren die Elektronen, und es wird Energie in Form von Photonen freigesetzt. Die LED leuchtet.

Neun Vorteile der LED auf einen Blick

1.

Sehr geringer Stromverbrauch.

LEDs sind äußerst effizient, wenn es darum geht Energie in Licht umzuwandeln.

2.

Hohe Lichtausbeute.

LED-Leuchtmittel können mit relativ wenig Strom viel Leuchtkraft entwickeln.

3.

Lange Lebensdauer.

LEDs müssen deutlich weniger oft ausgetauscht werden als herkömmliche Glühbirnen.

4. 

Leichter Austausch/Wechsel durch einheitliche Fassung.

5.

Enthält keine gesundheitsgefährdenden Stoffe, wie beispielsweise Quecksilber.

Eine beschädigte LED-Lampe ist nicht gefährlich.

6.

Keine Einschaltverzögerungen.

LEDs entfalten sofort nach dem Einschalten die gewünschte Leuchtkraft.

7 . 

Keine UV-Strahlung.

UV-Strahlung bedeutet Wärme, da LED-Lampen kein UV-Licht abstrahlen, eignen sie sich besonders gut für Orte, an denen eine Erwärmung ungünstig wäre. 

8. 

Funktionieren auch bei extremen Temperaturen.

LED-Lampen sind bei Temperaturen bis zu minus 60 Grad Celsius einsatzfähig. 

9.

LED-Lampen sind vielseitig einsetzbar.

Ihre geringe Hitzeentwicklung und die vielen Möglichkeiten bezüglich Lichtintensität, Lichtfarbe und Form machen sie universell einsetzbar. 

Qualitative LED-Lampen sind in der Anschaffung noch relativ teuer, es gibt aber bereits einige günstige Modelle. Die Sparsamkeit von LEDs ist unumstritten, es werden für die Herstellung aber seltene Erden benötigt, deren Förderung oft umweltbelastend ist.Um LEDs zu dimmen ist ein recht großer technischer Aufwand notwendig.

Vattenfall Tipp: LEDs richtig entsorgen

LED-Lampen enthalten zwar keine giftigen Stoffe wie zum Beispiel Quecksilber, sie gehören aber  nicht in den Hausmüll. Um sie fachgerecht zu entsorgen, können Sie sie in jeder Annahmestelle für Elektrogeräte abgeben.

Experten aufgepasst! Die Vielfalt der LEDs

LED ist nicht gleich LED. Für jede Anwendung gibt es die passende Lösung. Wir stellen Ihnen zwei Varianten vor, mit denen Sie Ihr Expertenwissen zum Thema Leuchtdioden ausbauen können.

SMD LED

SMD sind sehr klein und flach. Sie lassen sich daher an vielen Orten einsetzen. SMD-LED besitzen eine extrem starke Leuchtkraft bei etwa gleichem Stromverbrauch wie herkömmliche LED. Farbtemperaturen können zudem extrem genau eingestellt werden.

COB LED

COB-LED sind besonders langlebig. Sie benötigen wenig Strom und geben so gut wie keine Wärme ab. Sie leuchten besonders hell und eignen sich gut für Arbeitsplätze und Gewächshäuser.

LED-Filament-Lampen verbreiten mit ihrem Retro Chic einen ganz besonderen Charme. Sie vereinen die Optik der Glühbirne und den niedrigen Stromverbrauch moderner LED-Leuchten. Zudem sind sie dimmbar. So können Sie die Beleuchtungsintensität der gewünschten Stimmung anpassen. Auf der Verpackung finden Sie wichtige Angaben zu Ihrer LED-Leuchte. Das Energielabel informiert Sie detailliert über den Energieverbrauch, Helligkeit, Lichtfarbe und weiteren Spezifikationen, mit deren Hilfe Sie Ihr Beleuchtungskonzept genau planen können. 

Mehr über die Eigenschaften von Leuchtdioden und wie Sie die Verpackung einer LED-Lampe richtig lesen, erfahren Sie im Artikel So lesen Sie die Verpackung einer LED. Sie suchen noch eine außergewöhnliche LED-Lampen für Haus und Garten? Lassen Sie sich von unseren intelligenten Beleuchtungslösungen im Vattenfall Shop inspirieren!

Stromsparen mit dem richtigen Licht

In diesem Video erfahren Sie, wie viel Strom Lampen und Leuchten verbrauchen und wie groß der Anteil der Beleuchtung an Ihrer Stromrechnung ist. Natürlich bleiben Stromspartipps nicht außen vor: Hier sehen Sie, wie Sie mit modernen LED-Lampen Ihr Heim beleuchten und Strom sparen können.

Unsere nachhaltigen Lösungen

Solarlösungen

Mit einer eigenen Photovoltaikanlage können Sie Ihr Zuhause mit selbst erzeugtem Solarstrom versorgen. Gemeinsam finden wir die passende Solarlösung für Ihr Zuhause.

Zu den Solarlösungen

Naturstrom

Unser Naturstrom besteht zu 100 % aus erneuerbaren Energien. Wir fördern zu fairen Preisen den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen – mit Ihrer Hilfe.

Zum Naturstrom-Tarif

Naturgas

Bei unserem Naturgas werden die bei der Verbrennung entstehenden CO₂ Emissionen durch den Erwerb von Zertifikaten zu 100 % kompensiert und damit klimaneutral gestellt.

Zum Naturgas-Tarif

Das könnte Sie auch interessieren

Kleiner Junge als Detektiv verkleidet

Mit ein bisschen Hilfe kommen Sie Stromfressern in Ihrem Haushalt auf die Spur. Ein Strommesser zeigt Ihnen, welche Elektrogeräte zu viel Energie aus Ihren Steckdosen zapfen. Wir erklären, wie ein Strommessgerät funktioniert.

LED-Leuchten

Die LED ist eine Alternative zur Glühbirne und zur Energiesparlampe. Sie hat eine längere Lebensdauer und verbraucht bis zu 80 Prozent weniger Strom als Glühbirnen. Doch auch bei der LED gibt es Unterschiede.

my Highlights Welt entdecken

Mehr sparen mit neuer Beleuchtung

Es werde Licht: LEDs und smarte Unterstützung für Ihre Beleuchtung. So wird Ihr Zuhause im neuen Licht erstrahlen.

Artikel lesen

Smartes Licht, große Wirkung

Über smarte Lichtkonzepte, die unser Energie-Level beeinflussen und uns munter durch die dunkle Jahreszeit bringen.

Artikel lesen

Bringen Sie Licht ins Dunkel   

Antriebslos & müde im Herbst? Woran das liegt und wie Sie mit smartem Licht Ihre innere Uhr in Takt bringen, lesen Sie hier.

Zum Artikel

Fotos: onurdongel / iStock, Aamon / AdobeStock