Infowelt Energie

Förderung für Elektroautos

So sparen Sie nachhaltig: Mit Förderungen, wie dem Umweltbonus, meistern Sie den Umstieg auf Elektromobilität.

22.06.2021
Lesedauer: 8 Minuten

So klappt der Spurwechsel

Umweltbonus, Innovationsprämie, Steuervorteile: Damit der Umstieg auf Elektromobilität Fahrt aufnimmt, gibt es verschiedene Förderungen. Sie gelten für Elektroautos oder Plug-in-Hybride. Entdecken Sie hier, welche Sparpotentiale es gibt und von welchen Prämien und Förderungen Sie profitieren können. 

Förderung Elektroauto Vattenfall eMobility Sparpotenzial Münzgeld in Glas aus dem Pflanze wächst

Konkretes Ziel: Die Reduzierung von CO2-Emissionen.

Innovationsprämie für den Umweltbonus 

Die Bundesregierung hat im November 2020 beschlossen, den Umweltbonus für E-Autos mit der Innovationsprämie noch attraktiver zu gestalten. Dafür zuständig ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Die Kosten für die Erhöhung dieser Prämie trägt der Bund, dessen Anteil sich verdoppelt. Mit dem neuen Förderprogramm wird jedes elektrische Auto gefördert, das ab Juni 2020 zugelassen wurde. Als Elektrofahrzeug definiert der Gesetzgeber reine Batterieelektrofahrzeuge, von außen aufladbare Hybridelektrofahrzeuge (Plug-In-Hybride) und Brennstoffzellenfahrzeuge. Ihr neues Elektrofahrzeug wird so mit bis zu 9.000 Euro gefördert. Die Innovationsprämie gilt bis ins Jahr 2025 und soll der Elektromobilität in Deutschland noch mehr Schub geben.

Umweltbonus 

Der Umweltbonus setzt sich jeweils zur Hälfte aus einem Bundesanteil und einem Herstelleranteil zusammen. Schon seit 2016 werden Elektrofahrzeuge und Plug-In-Hybride gefördert – letztere mit 3.750 Euro und E-Autos sogar mit 4.000 Euro. Im November 2019 legte die Regierung nach: Mit der Innovationsprämie für E-Autos verdoppelte der Bund seinen Anteil und erhöhte den Umweltbonus auf maximal 6.000 Euro und verlängerte ihn bis Ende 2025.

Förderung Elektroauto Vattenfall eMobility Geschäftsmann unterschreibt Vertrag

Die Nachfrage nach Förderungen steigt und steigt. 

Umweltbonus – Auf einen Blick

Fahrzeug Netto-Listenpreis Anteil Bund Anteil Hersteller Gesamt
Elektroauto/
Brennstoff-
zellenauto
bis 40.000 EUR 6.000 EUR 3.000 EUR 9.000 EUR
  über 40.000 EUR 5.000 EUR 2.500 EUR 7.500 EUR
Plug-in-Hybrid bis 40.000 EUR 4.500 EUR 2.250 EUR 6.750 EUR
  über 40.000 EUR 3.750 EUR 1.875 EUR 5.625 EUR

Förderung Elektroauto Vattenfall eMobility Displayansicht durch Lenkrad

Die Befreiung von der KfZ-Steuer ist ein großes Plus für Elektroautos.

Steuervorteile

Neben den direkten Zuschüssen und Prämien können Sie bei E-Autos auch von steuerlichen Vorteilen profitieren – ein klares Signal für klimafreundliche und bezahlbare Mobilität. So orientiert sich die Kfz-Steuer künftig stärker am Schadstoff-Ausstoß der Fahrzeuge. Die Besitzer reiner E-Autos werden so steuerlich entlastet. Damit bis zum Jahr 2030 in Deutschland sieben bis zehn Millionen E-Autos zugelassen sind, sind Elektrofahrzeuge zwischen 2020 und 2025 weiterhin von der KfZ-Steuer befreit. Sollten Elektrofahrzeuge innerhalb dieser zehn Jahre den Besitzer wechseln, erhält der neue Fahrzeughalter die Steuerbefreiung für den verbleibenden Zeitraum.

Tipp: Setzen Sie lieber auf rein batteriebetriebene Elektrofahrzeuge, um CO₂-Emissionen zu reduzieren. Plug-in-Hybride werden auch von einem Verbrennungsmotor angetrieben und sind deshalb von diesem Steuervorteil ausgeschlossen.

Sonderregelungen für Plug-In-Hybride und Leasingautos 

Generell gilt: Jedes Auto, das den Umweltbonus erhält, profitiert auch von der Innovationsprämie (s. o.).  

Allerdings gelten für die weniger effizienten Plug-in-Hybride andere Regeln: Wenn Sie eine Förderung beantragen, gibt es maximal 6.750 Euro. Und das nur für Plug-In-Hybride, die ab 2022 eine elektrische Mindestreichweite von 60 Kilometer und ab 2025 von mindestens 80 Kilometer haben. 

Zudem werden auch geleaste Fahrzeuge subventioniert. Die Höhe der Förderung ist von der Dauer abhängig, außerdem muss das Fahrzeug nach dem 16. November 2020 zugelassen sein.

Förderung Elektroauto parkt vor Ladestation Vattenfall E-Mobility

Weniger effiziente Plug-in-Hybride erhalten weniger Förderung als vollelektrische Autos.

Förderung kombinieren

Es ist theoretisch möglich, den staatlichen BAFA-Umweltbonus mit anderen Fördermaßnahmen zu kombinieren. Regionale Prämien sind zwar nicht kompatibel, dafür zum Beispiel das akustische Warnsystem (AVAS). AVAS ist bereits in vielen E-Autos integriert und laut EU-Gesetz ab 1. Juli 2021 in allen neu zugelassenen Elektrofahrzeugen enthalten. Um die dafür pauschal 100 Euro Förderung des BAFA zu erhalten, muss das AVAS-System zum Zeitpunkt des Kaufs serienmäßig im Fahrzeug enthalten sein.

Tipp: Nicht nur Elektrofahrzeuge können aktuell gefördert werden. Denken Sie auch an die KfW-Förderung 441 für gewerbliche Ladestationen. Als Einzelunternehmer oder Freiberufler profitieren Sie von 900 Euro Zuschuss pro Ladepunkt für die Kosten der Ladebox und der Installation. 

Antrag stellen 

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), ist in Sachen Umweltbonus Ihr Ansprechpartner. Während der Herstelleranteil von bis zu 3.000 Euro in der Regel direkt mit dem Kaufpreis oder als Leasing-Sonderzahlung verrechnet wird, müssen Sie die maximal 6.000 Euro vom Staat nachträglich beantragen. Diesen Antrag stellen Sie bequem online. Über das Online-Formular reichen Sie auch alle anderen erforderlichen Unterlagen ein.  

Nach positiver Überprüfung durch das BAFA, wird die Förderung bewilligt und auf das angegebene Konto des Antragstellers ausbezahlt.

Wichtig: Das Fahrzeugmodell muss sich auf der Liste der förderfähigen Fahrzeuge befinden. Diese ist auf den Internetseiten des BAFA verfügbar und wird regelmäßig aktualisiert.

Checkliste für den Antrag  

Damit Ihr Fahrzeug gefördert wird, benötigt das BAFA folgende Unterlagen:

Unterlagen für Kauf:

  • Rechnung
  • Bei Gebrauchtwagen: Nachweispaket sowie Nachweis über den Listenpreis des Neufahrzeugs 

  • Erklärung der wahrheitsgemäßen Angaben 
     

Unterlagen für Leasing: 

  • Leasingvertrag 
  • Verbindliche Bestellung 
  • Kalkulation der Leasingrate 
  • Bei gewerblichem Leasing: Abtretungserklärung 
  • Erklärung der wahrheitsgemäßen Angaben 

Förderung Elektroauto vor Carport an Wohnhaus Vattenfall eMobility

Das Vattenfall-Fazit 

Förderung des Fortschritts: Experten gehen davon aus, dass sich bis zum Jahr 2024 die Elektromobilität durchsetzen wird. Neben dem großen Entwicklungspotenzial sorgen Anreize wie die Befreiung von der KfZ-Steuer für eine Beschleunigung der Mobilitätswende. Wann sich tatsächlich mehr Elektroautos als Autos mit Verbrennungsmotor auf Deutschlands Straßen bewegen ist nur eine Frage der Zeit.

Vattenfall Ladepaket
für zuhause und unterwegs

  • Qualität bei hoher Ersparnis
  • Kostenkontrolle
  • Nachhaltig und flexibel laden

Zum Ladepaket

Das könnte Sie auch interessieren

Mann lehnt an Elektroauto

Elektromobilität nimmt Fahrt auf: Immer mehr Autofahrer entscheiden sich für ein E-Auto. Sie möchten nachhaltig unterwegs sein und dabei noch sparen? Aus diesen Gründen sollten Sie jetzt umsteigen.

Miniatur Elektroauto

Erfahren Sie hier mehr über Vorurteile und die tatsächlichen Fakten.

Besuchen Sie uns auf Facebook!

  Facebook Icon  

Oder auf Youtube!

  YouTube Icon