Infowelt Energie

Welcher dieser 4 E-Bike-Typen sind Sie?

Trendy, bequem, Langstrecke oder sportlich – welcher E-Bike-Typ sind Sie? Finden Sie hier heraus, welches Rad am besten zu Ihnen passt. Entdecken Sie Modelle für Trendsetter, für Bequeme, für Sportliche und für Ausflügler.

E-Bike Varianten im Überblick

Für Trendsetter

Meist beheimatet im Asphaltdschungel, suchen Sie einen treuen Begleiter für die Fahrt zum Café, zum Szenerestaurant oder zu angesagten Shops. Gutes Aussehen ist ihnen ebenso wichtig wie Flexibilität und unkomplizierte Handhabung des E-Bikes. Komfort und das Verstauen von Gepäck sind weniger wichtig. Die am Tag zurückgelegte Strecke ist eher kurz und überschaubar, Farbe und Form des E-Bike-Rahmens stehen im Vordergrund.

Frau mit einem Trendsetter-E-Bike

E-Bike für Trendsetter

Das richtige E-Bike für Sie: Das City-E-Bike
Ihr natürliches Umfeld: Leben in der Stadt, leicht und lässig.
Die Anforderungen: Hightech, die man nicht sieht, aber spürt. Das E-Bike soll aussehen wie ein normales Fahrrad. Viele Hersteller bieten Bikes an, in denen der Akku geschickt und fast unsichtbar im Rahmen integriert ist. Auch die Gewichtsreduzierung spielt hier eine wichtige Rolle. Das Rad soll cool, leicht und trotzdem technisch auf dem neuesten Stand sein. Hier gibt es tolle Bikes von Schindelhauer, Coboc, Ampler oder Cobok. Hip sind auch E-Bike-Klappräder. Hersteller wie Tern, Brompton oder Victoria bieten stylische Falträder, die auch noch den Vorteil haben, dass man sie zusammengeklappt kostenlos in öffentlichen Verkehrsmitteln und auch im ICE mitführen kann.

Unser Kauftipp: Das schlichte Stout der estnischen Fahrradschmiede Ampler ist genau das richtige für die City. Das aus Aluminium gefertigte E-Bike ist selbst auf den zweiten Blick nicht als E-Bike erkennbar, denn die elektronischen Bauteile des Antriebs wurden im verblüffend schlanken Rahmen integriert. Das mit rund 17 Kilogramm sehr leichte E-Bike ist stabil und wendig. Die Stärke des Allround-Rads liegt vor allem auf ebenen Straßen. Dort kommt man auf dem Stout dank 250-Watt-Nabenmotor ziemlich schnell voran – perfekt für die Stadt und kürzere Fahrradausflüge. Die Reichweite liegt bei 70 Kilometern.

Für Bequeme

Für das bequeme Fahren benötigen Sie einen Gefährten, der Sie im Alltag nach Kräften unterstützt: zur Arbeit pendeln, Einkäufe nach Hause transportieren oder entspannt zum Abendessen bei Freunden radeln. Ganz egal, was ansteht: Hauptsache das E-Bike funktioniert unkompliziert und flexibel. Das Aussehen ist eher Nebensache, viel wichtiger ist, dass der Fahrer oder die Fahrerin entspannt am Zielort ankommt.

Mann an seinem E-Bike

E-Bike für Bequeme

Das richtige E-Bike für Sie: Das Komfortbike
Ihr natürliches Umfeld: Der urbane Raum.
Die Anforderungen: Der freundliche und hilfsbereite Fahruntersatz für kurze und mittellange Wege in der Stadt oder im ländlichen Raum. Das Komfortbike hat meist breitere Reifen und einen massiveren Rahmen als ein sportliches oder ein Designer-E-Bike. Ganz wichtig ist der bequeme Sattel, gerne auch mit Polsterung versehen und die für den Rücken oft bessere, gerade Haltung durch eine ergonomische Lenkerhöhe.

Unser Kauftipp: Das E-Bike Dynamics Citydrive 7F Plus im schicken schwarz-matt ist ein echter Blickfang für die Stadt. Der am Rahmen angebrachte Motor samt Akku sorgen für bis zu 120 Kilometer Reichweite. Für die nötige Sicherheit kommen modernste Hydraulikbremsen zum Einsatz. Dem Berufspendler eröffnet das E-Bike mit dem elektrischen Antrieb und bis zu sieben Gängen eine umweltfreundliche Anreise zum Arbeitsplatz – ohne Schweißausbrüche und Stop-and-go im Stau. Privat lassen sich mit dem Rad problemlos kleinere Ausflüge und Einkäufe unternehmen.

Für Sportliche

Ob heißer Ritt über Stock und Stein oder Blitzstart an der grünen Ampel: Sie lieben die Herausforderung, gehen dabei bis ans E-Bike-Limit. Sie brauchen ein E-Bike, auf das Sie sich beim schnellen Vorankommen oder bei unwegsamen Gelände verlassen kann.

Das richtige E-Bike für Sie: Das sportliche E-Bike.
Ihr natürliches Umfeld: Stadt und Land.
Die Anforderungen: Welche Geschwindigkeit Sie mit Ihrem E-Bike erreichen ist maßgeblich von der Kraft des Motors und der Tretleistung abhängig. Der relativ leichte Rahmen dieser sportlichen Vertreter ist meist in Trapezform, was eine sportliche Sitzposition erfordert. So kommt man windschnittig durch den Verkehr oder über die Radwege im ländlichen Raum.

Unser Kauftipp: Das E-Bike KTM Macina Ultimate II mit 10-Gangsystem ist ideal für naturbelassene Outdoor-Strecken fernab von gepflasterten Radwegen. Das schicke Bike gibt es in drei Varianten: als Damenrad in Wave oder Trapezform oder als Herrenausführung mit Rahmen in Diamantform. Das Fahrrad ist dank Pulverbeschichtung, Steinschlag- und Spritzwasserschutz besonders vor unwegsamem Gelände geschützt. Ein weiteres Highlight des KTM ist die Bereifung des deutschen Herstellers Schwalbe: Der Energizer Plus Reifen wurde extra für E-Bikes entworfen und ist für Geschwindigkeiten bis zu 50 km/h zugelassen.

Rad für Sportliche

Für Ausflügler

Sie suchen einen Reisebegleiter für ausgedehnte Touren durch die Landschaft und möchten dabei das Fahren an sich genießen? Dabei erwarten Sie von Ihrem E-Bike eine hohe Reichweite und Belastbarkeit? Dann sind Sie mit einem Touren-Bike mit Motor gut bedient. Durch die entspanntere Geometrie und der Möglichkeit, viel Gepäck zu transportieren ist die nächste Landpartie auch im hügeligen Gelände keine Hürde mehr für Sie!

E-Bike für Ausflügler

Das richtige E-Bike für Sie: Das E-Tourenbike
Ihr natürliches Umfeld: Außerhalb der Stadt.
Die Anforderungen:  E-Tourenbikes sind idealerweise Alleskönner: Wenig pannenanfällig, bequem, fahrstabil, auch dann, wenn zusätzlich schweres Gepäck am Rad hängt. Ein tourentaugliches E-Bike hat natürlich eine große Reichweite und demnach einen größeren Akku. Beim Tourenrad sollte außerdem auf Reifen mit gutem Pannenschutz geachtet werden. Gepäckträger oder Gepäcktaschen sollten ebenso vorhanden sein wie eine Getränkehalterung.

Unser Kauftipp:  Das Traveller E SL (2019) von Kettler sorgt für längeren Trekkingtouren und Reisen für ein angenehmes Fahren. Für ein bequemes Fahrgefühl sorgt der fahrstabile Rahmen aus Carbon. Der Motor ist mit einem Gewicht von weniger als drei Kilogramm einer der leichtesten Motoren für E-Bikes derzeit auf dem Markt. Das Display versorgt Sie mit reichlich nützlichen Informationen wie der Uhrzeit, dem Unterstützungsmodus, den Akku-Ladestand, die Geschwindigkeit, die Ganganzeige oder die Gesamtkilometer. Außerdem sind Details wie Fahrzeit, geschätzte Reichweite, Trittfrequenz, Leistung (Watt) des Fahrers sowie Kalorienverbrauch entnommen abrufbar. Mit dem geräuscharmen 250-Watt-Motor ist man bis zu 25 km/h schnell. Der 500 Watt starke Akku liefert je nach Auslastung und Fahrmodus Energie für bis zu 180 Kilometer.

Vattenfall Fazit

Sie haben Ihren Fahrradtyp gefunden und wollen mit dem E-Bike durchstarten? Dann ab zum Fahrradhändler und testen. Denn um sich für das richtige Bike zu entscheiden, sollten Sie es auf einer Probefahrt ausgiebig testen. So bekommen Sie ein Gefühl dafür, ob der Favorit nicht nur gut aussieht, sondern die Fahreigenschaften und Ausstattung auch zu Ihnen passen. Und falls Sie noch mehr Fragen zum Kauf haben, sind hier einige Tipps vom Fachmann für Sie zusammengestellt.

Naturate App

Naturate: Verbessern Sie Ihren CO2-Fußabdruck

Mit unserer Naturate App ist Ihr Carbon Footprint nicht nur schnell berechnet, Sie erfahren auch direkt, wie Sie ihn verbessern können! Machen Sie mit und laden Sie die App runter!

Jetzt CO2-Fußabdruck berechnen

Unsere nachhaltigen Tarife

Der Klimawandel ist eine unserer größten Herausforderungen. Auch Sie können Ihren persönlichen Beitrag für eine fossilfreie Zukunft leisten. Lassen Sie uns gemeinsam durch kleine Schritte im Alltag dazu beitragen. Erfahren Sie mehr über unsere nachhaltigen Tarife.

Naturtarif Naturgas Ökostrom

Das könnte Sie auch interessieren

Carsharing

Carsharing erobert die deutschen Großstädte. Wie das „Teilen des Autos“ funktioniert und was dafür oder dagegen spricht, haben wir für Sie zusammengefasst.

e-Bike

Alle reden vom E-Bike. Viele fahren es schon. Und Sie? Schon einmal mit einem elektrischen Fahrrad unterwegs gewesen? Falls nein, dann steigen Sie mit uns auf. Mit den Einsteiger-Tipps  von Vattenfall können Sie sofort mit dem Trendgefährt durchstarten.

my Highlights Welt entdecken

5 coole Fahrrad-Gadgets 

Die neuesten Trends und viele tolle Technik-Gadgets für noch mehr Fahrspaß und -sicherheit. Mehr erfahren Sie hier.

Zum Artikel

5 Tipps für den E-Bike-Kauf 

Vom Modell über Motor, Akku und Sicherheit bis hin zur Probefahrt: Experten-Tipps, mit denen Sie das passende E-Bike finden.

Zum Artikel

5 Fahrrad-Tipps für den Winter 

Ist Ihr Stahlross fit für die kalte Jahreszeit? Der 5-Schritte-Check für das gut gerüstete Winterfahrrad.  

Zum Artikel

Besuchen Sie uns auf Facebook!

  Facebook Icon  

Oder auf Youtube!

  YouTube Icon