Infowelt Energie

E-Bike-Neuheiten

E-Bikes haben sich zum Verkaufsschlager und Motor der Fahrradindustrie entwickelt.

Neue E-Bikes im Check

Der Marktanteil am Gesamtfahrradmarkt liegt bei knapp 25 Prozent. E-Bikes gehören damit vielerorts zum Straßenbild. Kein Wunder, bietet sie doch attraktive Lösungen für viele Bereiche: Ob in der Freizeit, als Sport- oder Transportgerät, für den Weg ins Büro – mittlerweile gibt es eine große Auswahl passender E-Bikes.

Unauffällige Technik

Wer glaubt, E-Bikes am klobigen Mittelteil zu erkennen, hat sich getäuscht. Die Akkus und Motoren der neuen Räder sind so klein und leicht, dass sie kaum noch auffallen. Man sieht es ihnen oftmals gar nicht mehr an, dass sie E-Bikes sind. Ein weiterer Grund für den anhaltenden Imagezuwachs.

Moderne unauffällige E-Bikes

ABS für E-Bikes

Eine Neuheit ist das „eBike ABS“ von Zulieferer Bosch. Das Antiblockiersystem reguliert und stabilisiert den Bremsdruck der Vorderbremse. Das ermöglicht ein kontrolliertes, stabiles Abbremsen auch unter schwierigen Bedingungen. Mehrere E-Bike-Hersteller, darunter Centurion, Flyer und Riese & Müller, verbauen das ABS bereits, vor allem in City- und Trekking-Rädern.

Faltbare E-Bikes

Falträder mit Elektromotor sind vor allem für Pendler praktisch. In öffentlichen Verkehrsmitteln ist kein Extra-Ticket nötig. Zusammengeklappt kann man sie in der U-Bahn, im ICE oder Auto mitnehmen. E-Klappräder gibt es zum Beispiel von Brompton, Movena oder NCM London. Zudem sind sie leicht genug, um problemlos getragen zu werden. Bei Brompton etwa wird der Akku in der Tasche verstaut. Somit wiegt das Rad zusammengeklappt nur gut 13 Kilogramm.

Echte Leichtgewichte

Ein weiterer Trend: E-Bikes werden immer leichter. Legen Sie deshalb beim Kauf besonderes Augenmerk auf das Gewicht. Faustregel: Gute Stadträder wiegen zwischen 12 und 14 Kilogramm. Natürlich wiegen sie wegen der eingebauten Technik immer noch mehr als normale Fahrräder.

Ausgiebig testen

Interessieren Sie sich für ein E-Bike, achten Sie besonders auf Größe, Gewicht und Bremsverhalten. Auch eine längere Probefahrt ist wichtig, denn der Elektroantrieb ist am Anfang gewöhnungsbedürftig.

Mountainbike

Starke Mountainbikes

Immer beliebter werden E-Mountainbikes. Neuere Modelle trumpfen mit leistungsstarken Motoren auf, die ideal für längere Touren sind. Elektroräder für das Gelände bieten Hersteller wie Haibike, Merida und Specialized an. Weiterer Pluspunkt: Bei längeren Touren kann die individuelle Ausdauer des Fahrers ausgeglichen werden. Das heißt: Jeder zieht sich so viel Motorkraft, wie er will und braucht.

Vor Diebstahl schützen

E-Bikes sind bei Dieben beliebt. Besorgen Sie sich deshalb ein sicheres Fahrradschloss. Smarte Bügelschlösser wie das Abus 770A SmartX ermöglichen das schlüssellose Öffnen und Schließen per Smartphone. Dazu kommt eine Alarmfunktion, die bei einem Diebstahlversuch einen Warnton mit einer Lautstärke von 100 Dezibel abgibt.

Einen guten Schutz bieten auch GPS-Chips. Damit können Sie auf Ihrem Mobiltelefon sehen, wo sich Ihr Fahrrad befindet bzw. wohin es gebracht wurde. Systeme wie das von Velocate schicken Ihnen zudem einen Notruf, falls jemand Ihr Rad außerplanmäßig bewegt.

Ist der Akku Ihres E-Bikes abnehmbar, ist das ebenfalls ein Sicherheitsmerkmal. Nehmen Sie den Stromspeicher mit, wenn Sie das Rad parken. Denn ein E-Bike ohne Akku ist schwieriger zu verkaufen und deshalb für Diebe nicht so interessant.

Smartes Fahrradschloss mit Alarmfunktion

Vattenfall Fazit

Für alle, die sich gerne auf zwei Rädern bewegen, sind E-Bikes eine echte Alternative. Vor dem Kauf können Sie anhand einiger Merkmale erkennen, welcher Sie sind. Eine Probefahrt ist unbedingt jedem zu empfehlen. Beim Kauf sollte man allerdings einen Bogen um zu billige Angebote machen. Lassen Sie sich von einem ausführlich beraten.

Naturate App

Naturate: Reduzieren Sie Ihren CO₂-Fußabdruck

Mit unserer Naturate App ist Ihr Carbon Footprint nicht nur schnell berechnet, Sie erfahren auch direkt, wie Sie ihn verkleinern können! Machen Sie mit und laden Sie die App runter!

Jetzt CO2-Fußabdruck berechnen

Unsere nachhaltigen Tarife

Der Klimawandel ist eine unserer größten Herausforderungen. Auch Sie können Ihren persönlichen Beitrag für eine fossilfreie Zukunft leisten. Lassen Sie uns gemeinsam durch kleine Schritte im Alltag dazu beitragen. Erfahren Sie mehr über unsere nachhaltigen Tarife.

Naturtarif Naturgas Ökostrom

Das könnte Sie auch interessieren

Smarter Fahrradhelm

Fahrradfahrer und Autofahrer sind sich im Straßenverkehr nicht immer einig. Intelligente Fahrradhelme sollen künftig beide miteinander vernetzen, um Radler zu schützen und Unfälle zu vermeiden. Viele aktuelle smarte Modelle sorgen auf andere Weise für mehr Sicherheit.

e-Bike

Alle reden vom E-Bike. Viele fahren es schon. Und Sie? Schon einmal mit einem elektrischen Fahrrad unterwegs gewesen? Falls nein, dann steigen Sie mit uns auf. Mit den Einsteiger-Tipps  von Vattenfall können Sie sofort mit dem Trendgefährt durchstarten.

my Highlights Welt entdecken

Fahrrad fit für die Saison machen 

Hier erfahren Sie alles zum Thema Fahrrad – mit Checkliste, praktischen Apps & Tipps. Jetzt lesen und direkt losradeln.

Zum Artikel

E-Bike-Trends & Innovationen 

Interessante E-Bike-Trends, Profi-Tipps zum Schutz vor Fahrraddiebstahl & für sicheres Radfahren. 

Zum Artikel

Die besten Fahrradschlösser 

Fahrradschlösser unter die Lupe genommen: So schützen Sie Ihr Fahrrad effektiv gegen Diebstahl.

Zum Artikel

Besuchen Sie uns auf Facebook!

  Facebook Icon  

Oder auf Youtube!

  YouTube Icon