Zusammensetzung des Strompreises 2023

Strompreisbremse

Am 16. Dezember 2022 wurde zur Abfederung der hohen Energiepreise die Strompreisbremse gesetzlich beschlossen. 
Hier finden Sie weitere Informationen dazu.

Ihr Strompreis setzt sich aus 3 Bestandteilen zusammen

Die einzelnen Bestandteile werden in Grundpreis und Verbrauchspreis aufgeteilt:

  • Der Grundpreis ist verbrauchsunabhängig. Er beinhaltet zum Beispiel die Kosten für die Stromrechnungslegung und den Zahlungsverkehr sowie auch die an Dritte zu zahlenden verbrauchsunabhängigen Kosten für den Messstellenbetrieb, die Messung und die Abrechnung der Netznutzung.
  • Der Verbrauchspreis wird anhand des individuellen Verbrauchs berechnet. Es ist der Preis für die verbrauchsabhängig berechneten Preisbestandteile. Der Verbrauchspreis von Strom wird in Cent je Kilowattstunde (kWh) angegeben.

Auf Ihrer Rechnung steht zudem ein Posten „Entgelt Zähler“? Bei unseren Stromtarifen der Grundversorgung sind seit Oktober 2022 die Kosten für den Messstellenbetreiber nicht mehr im Grundpreis enthalten, sondern werden gesondert ausgewiesen. Die Höhe des Entgelts richtet sich nach dem eingesetzten Zähler in der Anlage und der Höhe des Jahresstromverbrauches.

Welchen Anteil haben die staatlich veranlassten Kosten am Strompreis?

Die Angaben beziehen sich auf Kundinnen und Kunden mit Standard-Last-Profil (SLP), das sind i.d.R. Haushalte und Gewerbetreibende mit einem Jahresverbrauch bis 100.000 kWh.

0,591* Cent pro kWh
Offshore-Netzumlage (bis 31.12.2022 bei 0,419* Cent pro kWh)
0 Cent pro kWh
Umlage für abschaltbare Lasten (bis 31.12.2022 bei 0,003* Cent pro kWh)
1,66* Cent pro kWh
Konzessionsabgabe
0,417* Cent pro kWh
§ 19 StromNEV-Umlage (bis 31.12.2022 bei 0,437* Cent pro kWh)
0,357* Cent pro kWh
KWKG-Umlage (bis 31.12.2022 bei 0,378* Cent pro kWh)
2,05* Cent pro kWh
Stromsteuer
*zzgl. 19 % Umsatzsteuer
Auf alle Bestandteile des Strompreises

Erläuterungen zu den staatlich veranlassten Kosten

Was ist die EEG-Umlage?
Wie hat sich die Höhe der EEG-Umlage verändert?
Was ist die Offshore-Netzumlage?
Was ist die Umlage für abschaltbare Lasten?
Was ist die Konzessionsabgabe?
Was ist die § 19 StromNEV-Umlage?
Was ist die KWKG-Umlage?
Was ist die Stromsteuer?

Wie hoch sind die Kosten für Netz und Messung?

Der genaue Betrag ist abhängig davon, welcher Netzbetreiber und welcher Messstellenbetreiber an Ihrer Lieferstelle zuständig ist oder mit der Messung beauftragt wurde. Daher kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Unten finden Sie beispielhaft die Preisblätter für unsere Grundversorgungsgebiete Berlin und Hamburg.

Netzentgelte Hamburg

Preisblätter Stromnetz Hamburg

Panorama Hamburg

Netzentgelte Berlin

Preisblätter Stromnetz Berlin

Panorama Berlin

Wodurch werden die Beschaffungskosten beeinflusst?

Der Preis für den Einkauf von Strom wird im Wesentlichen, wie bei anderen Gütern auch, von Angebot und Nachfrage auf dem Markt bestimmt. Zuletzt sind die Strompreise in Deutschland stark angestiegen. Dabei spielt auch das Merit-Order-Prinzip eine Rolle. Ausführliche Informationen dazu und zu den Hauptgründen für die steigenden Preise haben wir Ihnen auf den folgenden Seiten zusammengestellt.

Weitere Fragen und Antworten

Zu Preisanpassungen

Erhöht Vattenfall die Preise für bestehende Verträge?
Warum gibt es Preisunterschiede bei einzelnen Verträgen?
Was sollte ich tun, wenn ich von einer Preisanpassung betroffen bin?
Mein neuer Abschlag ist zu hoch, kann ich ihn wieder senken?
Wo finde ich Hilfe, wenn ich meine Energiekosten nicht bezahlen kann?

Weitere Informationen zum Energiemarkt

Entlastungen beim Strompreis

Zur Strompreisbremse

Entlastungen beim Gaspreis

Zur Gaspreisbremse

Zusammensetzung des Gaspreises 2023

Der Gaspreis erklärt

Stand: Januar 2023