Infowelt Energie

So kommen Sie zu Ihrem Gasanschluss

Ob Heizen, Kochen oder Wäschetrocknen: Sie können Erdgas im Haushalt vielfältig einsetzen. Doch was, wenn noch kein Gasanschluss vorhanden ist? Vattenfall erklärt Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Anschluss legen lassen.

Gas im Haushalt soll her

Stellt sich die Frage, wie die Energieversorgung in den eigenen vier Wänden gestaltet werden soll, wird oft Erdgas in Betracht gezogen. Zu Recht: Es bietet viele Vorteile in der Anwendung, ist ein umweltschonender Energieträger und sicher im alltäglichen Gebrauch

Zwar ist das Gasnetz in der Regel weit verbreitet, doch womöglich haben Sie noch keinen Hausanschluss oder die Leitungen liegen noch nicht auf Ihrem Grundstück. Hier die Schritte, die für eine Gasversorgung nötig sind – vom Angebot bis zum Anschluss.

Die Kosten für Gasanschluss und Gasleitung

Verlegung einer Gasleitung bis zum Haus:

Als Bauherr, Mieter oder Pächter müssen Sie diese Kosten selbst tragen. Zuständig für die Verlegung ist der regionale Netzbetreiber. Dabei fallen die Preise für die Erschließung und den Anschluss ans Gasnetz je nach Wohnort unterschiedlich hoch aus. Womöglich können Sie bares Geld sparen, wenn Sie einen Teil beim Verlegen selbst ausführen. Auf jeden Fall sind die Kosten immer davon abhängig, wie viel Meter von der nächstgelegenen Gasleitung bis zum Haus verlegt werden müssen: Je größer die Entfernung, desto teurer wird in der Regel der Gasanschluss.

Gut zu wissen:

Je größer die Entfernung, desto teurer wird in der Regel der Gasanschluss.

Verlegung einer Gasleitung innerhalb eines Hauses:

Auch hier müssen Sie die Kosten selbst tragen, ob Bauherr, Mieter oder Pächter. Zudem müssen Sie sich selbst um eine Fachfirma kümmern, welche die Gasinstallationen im Haus durchführen soll. Es lohnt sich also, nicht nur ein Angebot für einen Hausanschluss einzuholen, sondern mehrere zu vergleichen.

Der Vattenfall Extra-Tipp:

Für die Verlegung der Gasleitung sind Erdarbeiten auf Ihrem Grundstück erforderlich. Damit hier nur einmal aufgegraben werden müssen, prüfen Sie, ob Sie gleichzeitig Strom-, Wasser- oder Telefonleitungen legen lassen können. 
 

Die Vorteile, Gas im Haus zu nutzen

Bei der Verwendung von Erdgas als Energieträger denken die meisten zuerst an Heizung und Warmwasser. Gas kann jedoch sehr viel flexibler im Haushalt eingesetzt werden. Zahlreiche Geräte im Haus oder im Garten können Sie auch mit Gas betreiben: Gasheizung, Gasherd, Gaskamin und viele andere. Vorausgesetzt, Sie lassen mehrere Erdgassteckdosen verlegen. Hier ein paar Vorteile eines Erdgas-Hausanschlusses.

Wirkungsvoller heizen:

Eine moderne Gasheizung im Haus mit einem Gas-Brennwertkessel erreicht Wirkungsgrade von über 100 Prozent. 

Wirtschaftlicher trocknen:

Ein moderner Erdgas-Wäschetrockner arbeitet bis zu 60 Prozent wirtschaftlicher als ein elektrisch betriebener.

Besser kochen:

Blitzschnelle Wärmezufuhr und punktgenaues Kochen sind nur zwei von zahlreichen Vorteilen eines Gasherdes. Beim Kochen müssen Sie sich nicht auf die Küche beschränken. Ein Erdgas-Grill sorgt für Grillvergnügen im Garten.

Sich einfach wohler fühlen:

Sie möchten gemütliche Winterabende genießen? Ein Gaskamin oder ein Gaskachelofen sorgt für stilvolles Ambiente und heimelige Wärme. Lange Abende im Garten können Sie mit einem Erdgas-Terrassenstrahler verbringen Und wer es noch heißer mag: So richtigen ins Schwitzen kommen Sie mit einer erdgasbetrieben Sauna.
 

Der Vattenfall Extra-Tipp:

Ist die Gasinstallation abgeschlossen, müssen Sie nicht zwingend bei einem bestimmten Gasversorger bleiben. Sobald der Gaszähler eingebaut und der Gasanschluss in Betrieb ist, können Sie zu einem Gasanbieter Ihrer Wahl wechseln. Das kann Kosten sparen.

Sie suchen Fördermittel, den richtigen Installateur und auf Sie zugeschnittenen Kredite? Vattenfall unterstützt Sie gern: Die passende Information zum Gasanschluss und zu anderen Themen finden Sie in unserer Infowelt Energie.

Das könnte Sie auch interessieren:

Gasherd: Garen punktgenau

Starköche schwärmen vom Gasherd. Sie philosophieren dabei von „sichtbarer Wärme“ und „punktgenauem Garen“. Auch zu Hause können Sie diese Vorteile nutzen.

Schont Erdgas die Umwelt?

Erdgas ist Spitzenreiter bei der Energieversorgung in Deutschland und kommt im Haushalt vielfältig zum Einsatz. Doch kann man es mit gutem Gewissen verwenden?

Besuchen Sie uns auf Facebook!

   

Oder auf Youtube!

   

Fotos: 1) acceptfoto/iStock.