Infowelt Energie

Übersicht: Die passenden Stecker und Ladekabel für Ihr Elektroauto

Damit Sie Ihr Elektroauto zum Laden an eine Ladesäule anschließen können, benötigen Sie kompatible Technik. Erfahren Sie in dieser Übersicht mehr über Steckertypen und Ladekabel.

20.04.2021
Lesedauer: 7 Minuten

Ladesäule, Ladekabel, Stecker

Mit dem richtigen Steckertyp ist ein Elektroauto schnell und einfach an der Ladestation oder Wallbox geladen. Doch da geht's los: Mit welchem Steckertyp ein Elektroauto ausgestattet ist, hängt vom Hersteller ab. Bei den Elektrofahrzeugen von europäischen Marken hat sich für das Laden der Typ-2-Stecker etabliert. Elektroautos aus Asien hingegen sind mit dem Typ-1-Stecker ausgestattet, und Tesla wiederum bringt mit dem Supercharger sogar einen eigenen Steckertyp auf den Markt. Daneben hat auch die Ladeleistung Einfluss auf den Steckertyp, da Schnellladesäulen mit anderen Stromstärken laden. Wir verschaffen Ihnen den Überblick: Entdecken Sie hier, welche Stecker am besten funktionieren und warum Sie auf das richtige Ladekabel achten sollten.  

Übersicht Ladekabel 

Ladekabel Mode 2

Das Ladekabel Mode 2 gibt es in verschiedenen Ausführungen. Häufig liefert der Hersteller Ihres E-Autos das Ladekabel Mode 2 zum Anschluss an eine Schuko-Steckdose, damit Sie – bitte nur in Ausnahmefällen – auch mit „Hausmitteln“ laden können. Das Laden Ihres E-Autos an der Haushaltssteckdose sollten Sie so gut es geht vermeiden. Die sogenannte ICCB (In-cable control box) übernimmt während des Ladevorgangs die Kommunikation zwischen Elektroauto und Ladeanschluss. Sie ist eine im Ladekabel zwischengeschaltete Kontrollbox. 

alt

Ladekabel Mode 3 

Für ein erfolgreiches Laden ist das Mode 3 Kabel von großer Bedeutung. Das Mode 3 Kabel gibt es in zwei Varianten: Entweder verbindet es Typ 2 auf Typ 2 (z. B. Renault Zoe) oder das Kabel verbindet von Typ 2 auf Typ 1 (z. B. Nissan Leaf bis Baujahr 2018). Das Mode 3 Kabel ist für Ladeleistungen von bis zu 43 kWh ausgelegt. Da das Ladekabel Mode 2 vor allem Typ-2-Stecker mit Schuko-Stecker verbindet, sind Mode 3 Ladekabel weit verbreitet.

Das Vattenfall-Fazit 

Zwei Kabel für alle Fälle: Unterwegs können Sie problemlos mit dem Mode 3 Kabel und CSS-Stecker laden. Es verbindet Ihr Elektroauto mit der Ladestation und ermöglicht ein flexibles Laden an AC und DC Ladesäulen. Für Notladungen an Haushaltssteckdosen sollten Sie außerdem immer ein Mode 2 Notladekabel dabeihaben.

Ihr Ladepaket für zuhause — zum besten Preis

Sichern Sie sich unsere Premium-Wallbox, inkl. Ökostromvertrag und laden Sie sicher und bequem zuhause.

 

Ihre Ladepaket-Vorteile

  • KfW-förderfähige Premium-Wallbox von KEBA
  • 100 % Ökostrom für Haushalt und Wallbox 
  • optionaler Vor-Ort-Check für Installationsservice
  • Vattenfall LadeApp und Ladekarte für unterwegs laden

Zu den Ladepaket-Tarifen

Das könnte Sie auch interessieren

Frau lädt weißes Elektroauto

E-Auto laden

 

Sie liebäugeln mit dem Umstieg auf ein Elektroauto? Dann erfahren Sie hier alles, was Sie zum Thema „Elektroauto laden“ wissen müssen. 

Grauer Audi steht neben einer Ladestation

Wallbox Förderung

Der Staat bezuschusst private Ladestationen großzügig. Entdecken Sie hier alle Infos zur neuen KfW-Förderung „Ladestation für Elektroautos”.  

Besuchen Sie uns auf Facebook!

  Facebook Icon  

Oder auf Youtube!

  YouTube Icon  
1)

A) Dieser Preis ist inklusive Steuern und gilt nur bei Abschluss des Stromtarifs Natur24 Strom Wallbox im Rahmen des Kaufvertrags für die Wallbox KEBA KeContact P30 x-series (KEBA Artikelnummer 105.155). Bei der Berechnung haben wir den Hardware-Bonus aus dem Stromliefervertrag bereits berücksichtigt.

2)

B) Unverbindliche Preisempfehlung der KEBA AG.