Farbenfrohe Flugobjekte

Diese Flugobjekte begeistern Erwachsene und Kinder schon seit Tausenden von Jahren: Drachen. Wir haben uns genauer angeschaut, wo die bunten Flieger herkommen und mit den Experten vom Flying Colors Kite Shop Berlin ein Handbuch für die wichtigsten Drachenbegriffe erstellt. Außerdem erwartet Sie eine Videoanleitung, wie Sie mit Ihren Kindern ganz einfach einen bunten Drachen basteln und dabei Materialien aus Ihrem Haushalt wiederverwenden können – für nachhaltigen Flugspaß!

Die Geschichte der Drachen

Drachen etablierten sich erst im 16. und 17. Jahrhundert in Europa und begannen dort ihre steile Karriere: Sie waren das Vorbild der Gebrüder Dwight bei der Entwicklung des ersten Flugzeugs und Benjamin Franklin bewies mit einem Drachen, dass Blitze aus Elektrizität bestehen. Heute dienen die beliebten Fluggeräte aber vor allem dem Spaß und der Entspannung.

Die älteste Darstellung eines Drachen findet sich in einer Höhle in Indonesien und ist über 11.000 Jahre alt. Die erste historische Dokumentation findet sich allerdings in China – der Überlieferung nach sollen die beiden Philosophen Lu Ban und Mozi 5.000 Jahre vor Christi Geburt den Drachen entwickelt haben. 

Dabei nutzten die alten Chinesen die Flugobjekte für zahlreiche verschiedene Anwendungen: als Windmesser, zur Messung von Distanzen, um Soldaten über Hindernisse zu transportieren und als Signalgeber für die Fernkommunikation.

So klappt das Drachensteigen garantiert

Lange Leine

Nur, wenn die Leine lange genug ist, kommt der Drache auch schnell in Höhen, in denen der Wind gleichmäßig weht und den Drachen oben hält. "Mindestens 20 Meter sind zu empfehlen", erklärt Grischa König. Also: Etwas Geduld mitbringen und erstmal die Flugleine lang abwickeln.

Ein großer Drachen

"Je kleiner der Drachen, desto schwieriger ist das Losfliegen und Lenken." Nehmen Sie sich diese Worte von Grischa König zu Herzen, wenn Sie einen Drachen für Ihre Kinder kaufen. Denn die Freude ist schnell vorbei, wenn der Drache gar nicht erst in die Höhe steigt oder schnell herunterfällt.

Starker Wind

Ideale Windgeschwindigkeiten liegen bei etwa 15 Kilometer pro Stunde. Bei weniger Wind benötigen Sie einen größeren und professionelleren Drachen. Die Jahreszeiten mit den konstantesten Winden sind Frühling und Herbst. Im Sommer sorgt die aufsteigende Wärme oft für Verwirbelungen (Thermik).

Die ganze Drachenvielfalt

Einleiner - Rautendrauchen und andere 

Rautendrachen sind die älteste Form der Drachen. Sie bestehen meistens aus einem Kreuzrahmen, der mit einer Plane bespannt ist. Seit dem Altertum nutzt man hierfür vor allem Textilien oder Papier. Einen Rautendrachen können Sie auch relativ leicht selbst mit Ihren Kindern basteln – wie das geht, sehen Sie im Video in diesem Artikel. Genau so leicht ist es, den Drachen steigen zu lassen. Auswickeln, etwas Anlauf und schon steigt er in die Höhe. Da bleibt er dann auch, bis Sie ihn wieder einwickeln. 

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Spiraldrachen und andere Flugobjekte

Die Welt der Drachen ist vielfältig in Form und Farben. So gibt es Drachen, die wie Ballons die verrücktesten Tierformen oder geometrische Objekte nachbilden. Manche Drachen bestehen auch aus mehreren Segmenten, die erst in der Luft das gewünschte Muster bilden. Oftmals sind diese Drachen sehr groß und müssen von mehreren Menschen gehalten und gesteuert werden. Ganz besondere Drachen sind zum Beispiel auch Spiraldrachen, die sich hoch in die Luft schrauben und sich dort beständig im Wind drehen.

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene

Zweileiner - Lenkdrachen

Unter den Lenkdrachen ist das klassische Delta am besten bekannt. Zwei Schnüre führen von zwei Zipfeln herab in die Hände des Drachenführers und ermöglichen Drehungen und Wendungen. Aber aufgepasst: Zu viel gedreht und die Schnüre verheddern sich und der Drachen purzelt vom Himmel. Als Kites sind Lenkdrachen übrigens auch ein sportlicher Spaß für Erwachsene: Viele Menschen an der Küste gehen Kitesurfen, wobei der Drachen sie meterweit über die Wellen heben kann. Andere spannen sich den Kite vor ihren Strandbuggy und fahren so mit der Kraft des Windes am Strand entlang.

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene – Profis

Noch mehr basteln

Basteln ist nicht nur eine perfekte Herbstaktivität – Ihre Kinder freuen sich zu jeder Jahreszeit über eine kreative Tätigkeit. Selbst mit Bastelbuch oder Online-Anleitung fehlen aber manchmal einfach die Materialien und die Zeit, um einzukaufen. Mit einem toucanBox Abonnement ersparen Sie sich die mühsame Suche und erhalten monatlich eine für Ihr Kind personalisierte Bastelbox mit spannenden Anleitungen und den erforderlichen Elementen direkt nach Hause. Sparen Sie 3 Mal 5 Euro auf die toucanBox: Als Vattenfall Kunde kostet die toucanBox nur 9,85 Euro statt 14,85 Euro für 3 Monate. Sie erhalten 34 Prozent Rabatt!

Besuchen Sie uns auf Facebook!

   

Fotos: Ben Fuchs

Gutschein

Gratis „Wohlfühl-Produkt”:
Eine Decke oder TO GO Isolierflasche