Zauberwort Innovation: Wie der Mittelstand zur Triebkraft des digitalen Wandels wird

Innovation klingt nach viel Forschung, nach umfangreichen, prestigeträchtigen Projekten, die nur Global Player in Angriff nehmen können. Doch wirkliche Innovation entsteht häufig im Stillen. Innovationen, welche die kleinen und großen Fragen des Alltags mit neuen Lösungen beantworten, kommen in Deutschland vor allem von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Sie entstehen nicht, weil sich morgens jemand hinsetzt und sagt, heute revolutionieren wir die Branche, sondern sie entstehen in enger Zusammenarbeit mit Kunden und deren realen Problemen. Also halten Sie Augen und Ohren auf, vielleicht arbeitet Ihr Unternehmen bereits an der nächsten Innovation und Sie wissen es noch gar nicht. Hier finden Sie einige Beispiele für die Bandbreite der Möglichkeiten, aber auch für die Hindernisse, die Ihnen im Weg stehen:
 

Fakten zum digitalen Wandel

Mittelstand und Innovation: Beratung

Überblick: Mittelstand und Innovation in Deutschland

Dass Innovation heute eng mit Digitalisierung und Automatisierung verbunden ist, zeigt das Beispiel der Firma Dietz Sensortechnik, die in einem Artikel der Frankfurter Rundschau zum Thema digitale Innovation vorgestellt wird. Der Mittelstand macht mit 99,6 Prozent aller Unternehmen den Großteil der deutschen Wirtschaft aus. Davon haben sich 24,3 Prozent in den vergangenen Jahren als innovativ erwiesen.

 

Fazit

KMU sind auch global eine wichtige Triebkraft für Innovationen – sie bieten Lösungen, wo sie der Politik oft fehlen.

Arbeiter an Maschine

Individuelle Herangehensweisen an digitale Projekte erzeugen Innovation

Beispiele für eine sehr unterschiedliche Nutzung von digitalen Lösungen bei anfangs analogen Problemen zeigt eine Studie des Alexander von Humboldt Instituts. Sie verdeutlicht, dass es gerade die individuellen Herausforderungen verschiedenster Unternehmen in den unterschiedlichsten Situationen sind, die innovative und originelle Lösungen hervorbringen.

 

Fazit

Sei es der Einsatz neuer Techniken wie Augmented Reality oder die effektive Nutzung von cloudbasierten Plattformen – für Innovation gibt es viele verschiedene Treiber.

Glossar

Augmented Reality

Bei Augmented Reality wird eine digitale Schicht über die Wirklichkeit gelegt. Sehen können Verbraucher das mit dem Blick durch die Kameras ihrer Smartphones oder durch Virtual-Reality-Glasses. So lassen sich beispielsweise Produkte virtuell auf die Straße bringen, Kleidung anprobieren oder Betriebsanleitungen direkt neben eine Maschine projizieren.
 

Cloud-Plattform

Anbieter von Dienstleistungen, die losgelöst von einer eigenen Infrastruktur über das Internet genutzt werden können. Damit wird die Notwendigkeit einer eigenen Infrastruktur nach und nach zur einer Entscheidungsmöglichkeit für Unternehmen.
 

Digitalisierung Schulung am Computer

Innovation geht zurück, Digitalisierung nimmt zu.

Doch trotz vieler Innovationen, ist die Anzahl innovativer Unternehmen seit mehreren Jahren rückläufig. Dies zeigt eine Studie der KfW Bank. Seit 2004 hat sich der Anteil der Innovatoren bei Unternehmen von 42 Prozent auf 23 Prozent fast halbiert. Dabei sind gerade Innovation und technischer Fortschritt Treiber der Produktivität und des Wachstums. Während die Zahl der Innovatoren allgemein sinkt, steigt der Anteil der digitalen Prozessinnovationen jährlich an. 2017 hat er mit 17 Prozent mehr als die Hälfte aller Innovationen ausgemacht und damit erstmals die sogenannten Produktinnovationen überflügelt.

 

Fazit

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um die Konkurrenz zu überholen. Der Trend zeigt, wie stark die Digitalisierung als Triebfeder der Innovation schon heute und mehr noch in der Zukunft die Wirtschaft formt.

Arbeiter bedient Maschine

Fachkräftemangel und Altersstruktur

Natürlich gibt es verschiedene Gründe für den Rückgang der Innovation. Die KfW hat sich in einer Studie von 2018 bereits damit auseinandergesetzt. Ursachen sind unter anderem die schwache Konjunktur, weniger risikobereite Gründungen, geringere Renditen aus Innovationen sowie Finanzierungsschwierigkeiten. Aber vor allem der Fachkräftemangel und die Altersstruktur in den Unternehmen sind einflussreiche Faktoren.

 

Fazit

Je älter das Personal im Durchschnitt ist, desto weniger Innovation gibt es in den Unternehmen. Auch wenn der Fachkräftemangel es schwierig gestaltet – achten Sie auf ein Gleichgewicht zwischen erfahrenen Mitarbeitern und jungen Berufseinsteigern.

Fröhliche Baustellenmitarbeiterin

Karte der Innovations-Leader in Deutschland

Dass gerade Probleme wie Fachkräftemangel oder Finanzierung innovative Nischen eröffnen, zeigen die Gewinner am Markt wie spezialisierte Personalvermittler, Talentsucher und neue Finanzdienstleister. Damit diese nicht nur an Ihnen als KMU verdienen, sollten Sie sich genau anschauen, was diese Unternehmen machen und wie sie es schaffen, Bedürfnisse zu befriedigen. Werfen Sie einen Blick auf die Karte der innovativsten Unternehmen Deutschlands, die jährlich erstellt wird und die Branchen und Regionen zeigt, in denen Innovation die größte Triebkraft hat.

 

Fazit

Mit den richtigen Fachkräften und mit offenen Augen für Details sowie offenen Ohren für die Sorgen der Kunden können schon bald neue, mutige Unternehmen zu den innovativsten in Deutschland gehören.

Kontaktieren Sie uns

Unser Geschäftskunden-Team ist für Sie da


Gerne beraten wir Sie persönlich
bei Verbräuchen ab 50.000 kWh:


Team Hamburg: 040 55 444 33 00
Team Berlin:
030 55 444 34 00

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Microservices im Unternehmen

Microservices sind der erste Schritt zur Automation und haben hohes Innovationspotenzial. So können sie kosten- und zeitsparend eingesetzt werden.

Mehr erfahren

Digitalisierung konkret

Woran erkennen Sie, dass Sie digital gut aufgestellt sind? Was die Digitalisierung Ihrem Unternehmen konkret bringt, woran es oft hakt und wie sie gelingen kann.

Mehr erfahren

Handel und Industrie im IoT

Wie das Internet of Things Unternehmen hilft Prozesse zu automatisieren, zu planen und nebenbei Kosten zu sparen.

Mehr erfahren

Datenschutz & Digitalisierung

Datenschutz ist das größte Hemmis der Digitalisierung. Wie sie damit umgehen können und worauf Ihr Unternehmen besser achten sollte.

Mehr erfahren

KI & Automation

KI birgt ungeahnte Möglichkeiten für fast jeden Geschäftsbereich, doch wo ist sie wirklich nützlich und worauf gilt es zu achten?

Mehr erfahren

Zu wenig Geld für Digitalisierung?

Die Ausgaben für die Digitalisierung stagnieren. Woran scheitert es und warum ist die Einführung digitaler Technologie trotzdem umso notwendiger.

Mehr erfahren