Preisentwicklung im Strom- und Gassektor 2022

Update vom 31. März 2022: Die EEG-Umlage fällt zum 1. Juli weg.

In diesem Artikel haben wir Ihnen alle Umlagen, Steuern und Kosten kurz und informativ zusammengestellt, welche sich auf die Preise für Strom und Gas im Jahr 2022 auswirken. 

Umlagen im Stromsektor 2022

Wir haben für Sie die Änderungen durch die neuen Umlagen aus dem Stromsektor für das kommende Jahr zusammengestellt. Die Umlagen sinken im Jahr 2022 erneut, nachdem Sie 2021 das erste Mal seit einigen Jahren gefallen sind. Insgesamt sinken die Kosten im kommenden Jahr um 34,65 Prozent, das entspricht 2,63 Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh). 2022 werden Verbrauchern statt 7,59 ct/kWh nur noch 4,96 ct/kWh berechnet.

EEG-Umlage 2022 - Wegfall ab  dem 1. Juli 2022

Die EEG-Umlage fällt nun offiziel ab 1.7.2022 weg. Ursprünglich war sie im Vergleich zum Jahr 2021 um 42,72 Prozent gesunken. In totalen Zahlen Waren das statt 6,5 ct/kWh im Jahr 2021 nur noch 3,723 ct/kWh im Jahr 2022. Jetzt wurde von der Ampelkoalition aber der Abschied von der EEG-Umlage vorverlegt. Mehr dazu lesen Sie auch in unserem Artikel zur Energiepolitik der Bundesregierung.

 

§19 StromNEV-Umlage

Die Umlage nach §19 der Stromnetzentgeltverordnung steigt um 1,16 Prozent. Statt 0,432 ct/kWh werden zukünftig 0,437 ct/kWh fällig.

KWKG-Umlage

Im Jahr 2022 steigt die KWKG-Umlage nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz von 0,254 ct/kWh auf 0,378 ct/kWh. Das entspricht einer Steigerung von 48,82 Prozent.

Abschaltbare-Lasten-Umlage

Die Abschaltbare-Lasten-Umlage sinkt hingegen von 0,009 ct/kWh auf 0,003 ct/kWh um 66,67 Prozent.

Offshore-Netzumlage

Die Offshore-Netzumlage steigt in diesem Jahr von 0,395 ct/kWh auf 0,419 ct/kWh. Das entspricht einer Erhöhung um 6,08 Prozent.

Gas: Steuern und Umlagen 2022

Die Kosten für Gas setzen sich aus der Erdgassteuer und verschiedenen Umlagen zusammen. Die Marktgebiete Gaspool und NCG wurden im vergangenen Jahr als Trading Hub Europe zusammengefasst (THE). Seit 2021 fallen außerdem Kosten für CO2-Emissionszertifikate an, die sich auch auf den Gaspreis auswirken werden und zum Jahr 2022 erneut steigen.

Erdgassteuer 2022

Die Erdgassteuer wird im Jahr 2022 unverändert bei 0,55 Cent/kWh liegen.

SLP-Bilanzierungsumlage ab dem 1.10.2020

Die SLP-Bilanzierungsumlage, die seit dem 1.10.2020 in Kraft ist, liegt im Marktgebiet THE bei 0,000 Cent/kWh.

Konvertierungsumlage seit 1.10.2020

Die Preisannullierung betrifft seit 1.10.2020 auch die Konvertierungsumlage. Diese liegt im neuen Marktgebiet THE also 2022 ebenfalls bei 0,000 Cent/kWh.

Kosten für Emissionszertifikate ab 2022

Seit 2021 werden Kosten für CO2-Emissionszertifikate fällig. Diese betreffen auch Gas und belaufen sich im Jahr 2022 auf 0,546 Cent/kWh. Das entspricht einer Steigerung um 20 Prozent. Darauf kommen noch 19 Prozent Mehrwertsteuer.

030 55 444 34 00

Geschäftskunden Team Berlin

040 55 444 33 00

Geschäftskunden Team Hamburg

Mo bis Fr 8 - 17 Uhr

Beratungszeiten

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Reduzierung der Energiekosten

Hier finden Sie Informationen zum Thema Energie. sowie zur Gas- und Strompreisentwicklung. 

Mehr erfahren

Kompaktes Energiewissen

Was ist die EEX?  Welche Zusammenhänge bestehene zwischen Stromzählertypen und Konzessionsabgabe?

Mehr erfahren

Effizienzsteigerung

Lesen Sie Informationen zur Reduzierung von Energiekosten und anderen Energieeffizienz-Themen.

Mehr erfahren

Weitere Artikel

Wasserstoff ist die Zukunft?

Zwei Stunden, drei Podcasts und was wir in dieser Zeit über Wasserstoff gelernt haben, für Sie aufbereitet.

Mehr erfahren

Energetisch Sanieren mit Plan

Wo gibt es den energetischen Sanierungsfahrplan für Mittelständer und wie finden Sie Ressourcen?

Mehr erfahren

Kundencase: Möbel Weirauch

Mit diesen Schritten ist Möbel Weirauch aus den Schulden gekommen und zukunftsfähig geworden.

Mehr erfahren

Kontaktieren Sie uns

Unser Geschäftskunden-Team ist für Sie da


Gerne beraten wir Sie persönlich
bei Verbräuchen ab 50.000 kWh:


Team Hamburg: 040 55 444 33 00
Team Berlin:
030 55 444 34 00