Elektromobilität – Startrampe oder Stolperstein für deutsche Unternehmen?

4 Fakten und Entwicklungen rund um die Elektromobilität 2023

Elektromobil werden? Wir beraten Sie.

Ihr Experte für den Mittelstand

Christoph Hoxhold

040 55 444 2840

Zum E-Mobility-Angebot von Vattenfall

Mit Elektromobilität sind eine ganze Reihe struktureller Fragen verbunden. Wo dürfen Ladestationen stehen, wer darf Strom für Autos anbieten und was passiert eigentlich mit den hunderttausenden Arbeitsplätzen, die mit der Produktion von Verbrennungsmotoren verknüpft sind?

Während in Deutschland noch über die Sinnhaftigkeit von Elektrorollern diskutiert wird, ist Elektromobilität für viele kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) schon längst zur Zukunftsfrage geworden. Vor allem die hiesigen Zulieferfirmen der Autoindustrie sind gezwungen, umzudenken und langfristig umzuplanen, wenn sie nicht von ausländischen Unternehmen ausgestochen werden wollen. Elektromobilität wird schon in zehn Jahren den Verkehr und die Strukturen unserer Städte stark beeinflussen.

Laut einer Studie von McKinsey hat sich die Zahl abgesetzter Elektroautos weltweit seit 2021 verdoppelt. In Deutschland gibt es aber der Studie nach im Durchschnitt nur einen öffentlichen Ladepunkt für etwa 27 Fahrzeuge. Eine große Wachstumschance dank verschiedener Angebote, die es Unternehmen einfach ermöglichen, zur öffentlichen Ladeinfrastruktur beizutragen.

Bevor wir in die Fakten zur Elektromobilität in Deutschland eintauchen, wollen wir Sie noch auf andere Informationen hinweisen:

 

Fakten zur Elektromobilität

Elektromobilität für KMU: Frau an Ladesäule

Elektromobilität privat und gewerblich

Etwa 49,6 Prozent der zugelassenen Fahrzeuge waren 2022 elektrisch – dazu gehören Hybrid-Autos und vollständig elektrisch betriebene Fahrzeuge.
Fast die Hälfte der Zulassungen entfallen dabei auf die gewerbliche Nutzung. Allerdings sind fast alle zugelassenen Wagen normale Pkw. Das liegt vor allem daran, dass das Angebot und die Reichweite von E-Lieferfahrzeugen noch sehr begrenzt ist. Bisher lohnt sich die Anschaffung vor allem für regional agierende Unternehmen. 
Volvo Trucks, Mercedes-Benz Trucks und andere Hersteller arbeiten bereits an Lkws, die Strecken von bis zu 500 Kilometer schaffen sollen. Durch die Zuhilfenahme von Brennstoffzellen sollen sogar noch längere Strecken möglich werden. Vielsprechend sind hier zum Beispiel Hersteller wie das Schweizer Unternehmen Flux Mobility.

 

Fazit

Erschwingliche und leistungsstarke Langstreckenfahrzeuge müssen den Markt erst noch erreichen. Die Verfügbarkeit solcher Lösungen wird wahrscheinlich aber erst ab 2024 spürbar steigen.

Elektromobilität Fakten für KMU 2023: Bundestag

E-Mobilität – Markt und Politik

Tesla führte 2022 die Verkaufscharts in Deutschland an, dicht gefolgt von Fiat, VW und Hyundai. Deutsche Autohersteller sind immer noch vom Innovationsstau der 2010er-Jahre betroffen, obwohl auch ihre Verkaufszahlen langsam nach oben gehen. Mit Blick auf die wirtschaftlichen Herausforderungen der letzten Jahre steht die Politik jetzt vor allem vor zwei Problemen: Erstens, der Ausbau der Ladeinfrastruktur und zweitens, das Sichern von Lieferketten für die Hersteller. Bis 2030 sollen 15 Millionen E-Autos auf deutschen Straßen unterwegs sein. Im Moment sind es allerdings nur etwa 1,5 Millionen. 

 

Fazit

Zwar hat die Politik durch Förderungen in den letzten Jahren die Attraktivität von E-Mobilität gesteigert, viele dieser Unterstützungen für Unternehmen laufen aber am 23. September 2023 aus. Unternehmen, die diese benötigen, sollten schnell handeln.
 

E-Mobilität – Forschung und Entwicklung

Laut Angaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz liegt das größte Potenzial für Fortschritte in der Elektromobilität vor allem in der Batterietechnologie: Batterien machen 40 Prozent an der Wertschöpfung eines E-Fahrzeugs aus. Dabei ist es gesetztes Ziel, dass ein Drittel des weltweiten Batteriebedarfs in Deutschland und Europa hergestellt werden soll. Bereits 3 Milliarden Euro hat Deutschland für die Forschung und Entwicklung im Rahmen einer europäischen Initiative bereitgestellt. Im Rahmen der Initiative „Batteriezellfertigung Deutschland“ wird nun nochmals nachgeschossen mit besonderem Augenmerk auf die Kreislaufwirtschaft für Batterien.

 

Fazit

Batterien sind eine Schlüsseltechnologie, nicht nur für E-Mobilität, sondern für die Energiewende im Ganzen. Selbst wenn eine Batterie nicht mehr für ein Auto infrage kommt, kann sie zum Beispiel als Speicher für Solaranlagen weiterverwendet werden. So entstehen neue Geschäftsfelder – gefördert mit staatlichen Geldern.

Emobilität für KMU 2023 - Fakten - Wallbox

Elektrifizierung und Effizienzgewinne

Eine Studie der Non-Profit-Organisation T&E aus dem Jahr 2022 zeigt, dass ein E-Van im Durchschnitt 5 Cent günstiger pro Kilometer bei Haltungs- und Anschaffungskosten ist, als ein Dieselfahrzeug. Das setzt natürlich stabile Energiepreise voraus. Selbst wenn die staatlichen Förderungen im September 2023 auslaufen: Mit E-Fahrzeugen und Wallboxen können Sie langfristig Kosten sparen und über die THG-Quote sogar Ihr eingespartes COals Zertifikat verkaufen

 

Fazit

Der Wandel hin zur Elektromobilität lohnt sich wirtschaftlich betrachtet für Unternehmen. Der Faktor der Kosteneinsparung vervielfacht sich sogar noch mit der Installation und Nutzung eigener regenerativer Energieanlagen. Starten Sie noch heute die Elektrifizierung Ihres Fuhrparks mit unserem Angebot rund um die E-Mobility.

Unser Wallbox-Angebot für Ihr Unternehmen

  • Bequemes und zuverlässiges Laden für Sie und Ihre Mitarbeiter im Betrieb
  • Bis zu vier förderfähige Wallboxen von KEBA zum Top-Preis
  • Optional: Installation der Wallbox(en) durch Elektrofachpartner


Zum Angebot

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Intelligente Messsysteme für Unternehmen

Finden Sie heraus,
wie Sie mit Smart Metern
Ihre Effizienz steigern.

Jetzt lesen

Ladestationen einfach gefördert

Die wichtigsten Tipps, damit Ihr Unternehmen maximal von der Förderung für E-Mobilität profitiert.

Jetzt lesen

Innovative Energiespeicher

Mit diesen Innovationen der Batterieentwicklung arbeiten Sie zukünftig nachhaltiger und effizienter.

Jetzt lesen

Vorteile der
E-Mobilität

Von Marktpositionierung bis Förderung. Die Vorteile der E-Mobilität für den Mittelstand und wo sie bereits erfolgreich genutzt wird.

Jetzt lesen

emmy-Gründer im Interview

Valerian Seither über Herausforderungen der Elektromobilität, sein Geschäftsmodell und seine Vision für die Zukunft.

Jetzt lesen

emmy’s nachhaltiger
Erfolg

Sharing Economy und E-Mobility gemischt mit Freiheit. Wie das E-Scooter Start-Up emmy seinen Erfolg nachhaltig gestaltet.

Jetzt lesen

Magazin-Kategorien entdecken

Digitalisierung

Alle Artikel, Recherchen und Infos zur Digitalisierung in Deutschland und wie der Mittelstand von ihr profitiert.

Mehr erfahren

Management

Tipps zu den Themen Personalmanagement, Datenschutz, betrieblicher Gesundheitsvorsorge und mehr.

Mehr erfahren

Nachhaltigkeit & Energiewende

Hier finden Sie Artikel, Recherchen sowie spannende Interviews zu Nachhaltigkeit und Energiewende im Mittelstand.

Mehr erfahren

Effizienzsteigerung

Lesen Sie Tipps  zur Reduzierung der Energiekosten und Informationen rund um relevante Energieeffizienz-Themen.

Mehr erfahren