Wissenswertes

Solarenergie spielt für die Energiewende eine absolute Schlüsselrolle. Doch die Photovoltaik hat nicht nur für die Umwelt Vorteile. Auch dank der stetig sinkenden Anschaffungspreise, attraktiver Fördermöglichkeiten und wirtschaftlicher Vorteile erfreut sie sich immer größerer Beliebtheit. Lassen Sie uns gemeinsam einen echten Beitrag zum Umweltschutz leisten. Erfahren Sie mehr über unser Angebot und Ihre Vorteile. 

Unsere Produkte

Zählerschrank

Mehr erfahren

Förderung

Mehr erfahren

Wirtschaftlichkeit

Mehr erfahren

Unsere Produkte

PV-Komplettanlage

Photovoltaik von A bis Z

Die meisten unserer Kunden entscheiden sich für unseren komfortablen Rundumservice: die Photovoltaikkomplettanlage. Von der fachmännischen Planung bis hin zur Installation durch erfahrene Experten und dem letztlichen Anschluss der betriebsfertigen Solaranlage erhalten Sie alles aus einer Hand. Gewöhnlicherweise sind wir schon innerhalb weniger Wochen nach der Beauftragung fertig. Die Installation Ihrer PV-Komplettanlage selbst erfolgt meist innerhalb ein bis zwei Tagen. Das Komplett-Angebot ist individuell auf Ihr Haus zugeschnitten und auch für eine spätere Nachrüstung eines Batteriespeichers oder einer Wallbox geeignet. 

Solarmodule

Das Herzstück Ihres Photovoltaiksystems

Ohne Solarmodule kein Solarstrom. Erst sie wandeln die Sonneneinstrahlung in elektrischen Strom um – und sind somit der Grundbaustein jeder Photovoltaikanlage. Zwar sind Photovoltaikmodule bei uns nicht separat erhältlich, aber als Teil unserer Photovoltaik-Komplettanlage. Dabei bieten wir Ihnen neben Half-Cut-Technologie für verschatte Dachflächen auch unterschiedliche Arten von Solarzellen verschiedener Preis- und Leistungskategorien von renommierten Herstellern an.

Wechselrichter

Nach Ihrem Bedarf gerichtet

Zur Verwendung einer PV-Anlage benötigen Sie einen Wechselrichter, der den erzeugten Gleichstrom in haushaltsüblichen Wechselstrom umwandelt. Ganz nebenbei steuert und überwacht der Wechselrichter Ihre gesamte Anlage. In der Regel wird dieser in der Nähe des Zählerschranks installiert. 

Batteriespeicher

Sonnenschein auf Abruf

Mit einem Batteriespeicher als Zusatzkomponente können Sie überschüssigen Solarstrom automatisch speichern und zu einer anderen Tageszeit nutzen. Die Leistung des Batteriespeichers orientiert sich an der Leistung der PV-Anlage und Ihrem Stromverbrauch. Auf diese Weise müssen Sie deutlich weniger Energie von Ihrem Versorger zukaufen und sind noch unabhängiger vom üblichen Strompreis. Wir bieten Speicherlösungen sowohl als Teil unserer Photovoltaik-Komplettanlagen an, als auch als einzelne Komponente zur Nachrüstung Ihrer bestehenden Anlage.

Wallbox

Fossilfrei mobil mit eigener Ladestation

Mit Ihrer eigenen Wallbox laden Sie Ihr Elektroauto schnell und sicher mit selbstproduzierter Solarenergie direkt von Ihrem Dach. Damit werden Sie unabhängig vom öffentlichen Ladenetz und von teuren Kraftstoffpreisen. Unsere KEBA Wallbox mit einer Ladeleistung bis zu 22 kW bieten wir sowohl als Teil unserer Photovoltaik-Komplettanlage, als auch als einzelne Komponente zum Nachrüsten an.

* Produktbeispiele – einzelne Komponenten können vom Bild abweichen

Energiemanager

Für noch mehr Intelligenz zuhause

Mit unserem Energiemanager können Sie unter anderem die Erzeugung Ihrer PV-Anlage und den Verbrauch in Ihrem Zuhause visualisieren. Dies können Sie über ein Webportal live verfolgen. In Verbindung mit einem zusätzlichen Batteriespeicher ist der Energiemanager im Angebot automatisch enthalten.

Moduloptimierer

Dem Schatten trotzen

Wussten Sie, dass man mit Moduloptimierern zeitweise verschattete Flächen durch Bäume oder Schornsteine auf Ihren Solarmodulen einfach überbrücken kann? Somit kann die Energie von den sonnigen Modulen weiterfließen und Ihre PV-Anlage bleibt trotz teilweiser Verschattung weiterhin aktiv. 

Alle Vorteile auf einen Blick

Lassen Sie uns gemeinsam die passende Lösung für Ihr
Dach finden. Wir erstellen ein persönliches Angebot für Ihre
Photovoltaikanlage.

 

Angebot anfragen

 

Zählerschrank

Je nach Alter und Beschaffenheit Ihres Zählerschrankes muss dieser gegebenenfalls mit der Installation einer PV-Anlage angepasst werden, damit er den aktuellen Technischen Anschlussregeln (TAR), beziehungsweise Technischen Anschlussbedingungen (TAB) des jeweiligen Netzbetreibers entspricht. Unser Solarexperte kann während der Detailplanung anhand Ihrer Fotos erkennen, ob Ihr Zählerschrank den heutigen Anforderungen entspricht und ausreichend Platz für neue Anschlüsse vorhanden ist. Falls etwas geändert werden muss, können wir das für Sie in unser Angebot aufnehmen und während der Installation umsetzen. So müssen Sie keinen neuen Handwerker für diesen Umbau engagieren.

Förderung

Verschiedene Programme fördern den Kauf von Photovoltaikanlagen und Batteriespeichern. Diese können bundesweit gelten oder auf ein einzelnes Bundesland beschränkt sein.

Förderung, die sich auszahlt

 

Tipp: Beachten Sie, dass der Antrag auf Förderung in der Regel schon gestellt werden muss, bevor Sie die Anlage kaufen. 

Die KfW bietet bundesweit vergünstigte Darlehen und fördert Ihre PV-Anlage über das Programm 270 mit günstigen Zinsen. Weitere Hinweise erhalten Sie bei der KfW

Das Land Berlin hat in 2019 ein neues Förderprogramm für Batteriespeicher aufgelegt. Weitere Hinweise zum Programm „Stromspeicher Berlin“ finden Sie auf der Website

„Photovoltaik – die Umwandlung von Sonnenlicht zu Strom – ist die wichtigste Zukunftstechnologie der Menschheit.“

 

Hermann Scheer

Träger des Right Livelihood Award („Alternativer Nobelpreis“)

Wirtschaftlichkeit

Die Wirtschaftlichkeit und Rendite einer Solaranlage lässt sich mit unserem Solarrechner schon vor der Detailplanung einschätzen. Der wesentliche Faktor dabei ist das Verhältnis von Ihren Investitionskosten zu den zukünftigen Einsparungsmöglichkeiten. Hierbei wird der Anschaffungspreis der PV-Anlage Ihren Ersparnissen durch die Eigenproduktion gegenübergestellt. Zudem wird Ihr Profit durch die Einspeisevergütung einberechnet.

 

Rechnet sich eine Photovoltaikanlage?

In den meisten Fällen ja. Dies liegt nicht nur an den immer günstigeren Anschaffungskosten und der Einspeisevergütung für Anlagenbetreiber – vor allem ein möglichst hoher Verbrauchsanteil an eigenproduziertem Strom trägt dazu bei, dass sich die Investition möglichst schnell amortisiert.

Gut für Sie: die Einspeisevergütung

Mit dem „Gesetz zur Förderung der erneuerbaren Energien“ (EEG) wird die Erzeugung von Solarstrom in Deutschland bereits seit dem Jahr 2000 staatlich unterstützt. Privaten Hausbesitzern eröffnet die Solartechnologie somit großes Einsparpotenzial. 

Die sogenannte „Einspeisevergütung“ ist eine auf zwanzig Jahre festgelegte Vergütung für die Einspeisung von selbst erzeugtem Strom ins öffentliche Netz. Als Anlagenbetreiber erhalten Sie für jede eingespeiste Kilowattstunde Geld von Ihrem Netzbetreiber. 

Einspeisevergütung beantragen – ganz einfach

Photovoltaikanlage anmelden

Um von der Einspeisevergütung zu profitieren, müssen Sie Ihre neue Photovoltaikanlage lediglich einmalig bei der Bundesnetzagentur anmelden. Dies lässt sich schnell und unbürokratisch über ein Onlineportal erledigen.

Inbetriebnahme melden

Dann müssen Sie die gewünschte Inbetriebnahme nur noch Ihrem Netzbetreiber melden – dabei ist Ihnen unser Elektro-Fachpartner gern behilflich.

Förderung erhalten

Die Auszahlung erfolgt nachdem Sie das Inbetriebsetzungsprotokoll mit der Bescheinigung der BNetzA an den Netzbetreiber geschickt haben. Erfahren Sie mehr beim zuständigen Netzbetreiber.

Photovoltaik und Steuern

Als Betreiber einer PV-Anlage speisen Sie in der Regel auch Strom in das Versorgungsnetz ein und erhalten dafür eine Vergütung vom Netzbetreiber im Rahmen des EEG. Der Betrieb einer PV-Anlage hängt also mit einkommensteuerrechtlichen und umsatzsteuerrechtlichen Aspekten zusammen.

Setzen Sie sich als Betreiber einer PV-Anlage rechtzeitig mit Ihrem Finanzamt in Verbindung. Sie können zwischen der Möglichkeit der „Regelbesteuerung“ und der „Kleinunternehmerregelung“ wählen. Beide Varianten können je nach Lebens- und Einkommenssituation Vor- und Nachteile haben.

Tipp: Ihr Steuerberater kann Ihnen bei diesem Thema ebenfalls weiterhelfen und sollte zu Rate gezogen werden.

Welche Informationen braucht Vattenfall für ein Angebot?
 

Nachdem Sie Ihre Angaben im Solarrechner inklusive des Kontaktformulars ausgefüllt haben, erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem persönlichen Link für unser Solarkundenportal. Dort können Sie sich einloggen und nach Ihrem eigenen Zeitplan alle benötigten Informationen und Fotos für Ihre zukünftige Photovoltaikanlage hochladen. 

Unsere Solarexperten sind dort direkt mit Ihnen vernetzt und können sich anhand Ihrer Informationen an die Planung machen. Ganz ohne Besuch bei Ihnen und ohne Verschwendung Ihrer kostbaren Zeit. 

Den persönlichen Link zu Ihrem Solarkundenportal bekommen Sie von uns per E-Mail zugeschickt.

 

Angebot anfordern

Angebot anfragen

Fordern Sie mit dem Solarrechner Ihr persönliches Angebot an

Unsere Hotline hilft Ihnen bei Fragen

0800 992 4000

(Kostenlos)

Mo-Fr 9-16 Uhr