Mehr sparen mit neuer Beleuchtung

Stromfresser ausschalten

LED-Leuchten gibt es inzwischen in vielen Varianten – ob im Retro-Look, als Leuchtröhren oder Lightstrips. Die neuen Lampen sind nicht nur schön, sie helfen auch, eine Menge Strom zu sparen.

Das gilt selbst im Vergleich zu herkömmlichen Energiesparlampen, wie Jörg Huber, Energieberater der Verbraucherzentrale Hamburg erklärt. „Fünf LEDs mit je 9 Watt kosten 14 Euro pro Jahr. Bei vergleichbaren Energiesparlampen sind es 18 Euro.“ Denn für die gleiche Lichtausbeute (Lumen) brauchen Energiesparlampen mehr Energie (Watt). 

Wahre Energiefresser waren übrigens die guten alten Glühlampen. Ein 60 Watt-Modell ist vergleichbar mit einer modernen LED-Leuchte mit nur 9 Watt – und brauchte fast sieben Mal so viel Energie.

Jörg Huber, Energieberater der Verbraucherzentrale Hamburg

Staubwischen für mehr Leuchtkraft

Nicht nur sparsame Leuchten helfen, Energie und Geld zu sparen. Helle und reflektierende Lampenschirme zum Beispiel verstärken die Leuchtkraft, so dass Sie eine Leuchte mit einer schwächeren Leistung nutzen können. Was viele vergessen: Auch regelmäßiges Staubwischen kann Wunder wirken. Ist der Schmutz beseitigt, steigt die Leuchtkraft.

Sparsamer dank Smart Home

Auch smarte Produkte für Ihr Zuhause helfen, Licht und Energie zu sparen. Zum Beispiel lohnen sich Bewegungssensoren für Bereiche, die nur für kurze Zeit Licht brauchen – etwa Kellertreppen oder Flure. „Achten Sie beim Einbau darauf, den Bewegungsmelder nicht so anzubringen, dass er bei der kleinsten Bewegung angeht“, rät Enerigeberater Jörg Huber.  „Außerdem ist es hilfreich, wenn der Sensor zwischen Tag und Nacht unterscheidet.“ Bei smarten Bewegungsmeldern lässt sich das auch per App einstellen.

Zeichen setzen mit der "Earth Hour"

Wer sparsam mit Energie umgeht, tut auch etwas für den Umweltschutz und einen bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen. Genau darauf möchte am 30. März der WWF mit der "Earth Hour" aufmerksam machen. An diesem Tag schalten Millionen Menschen, Städte und Unternehmen 60 Minuten lang all ihre Lichter aus. Sie möchten mitmachen? Auf der Homepage des WWF finden Sie Ideen und Anleitungen, wie Sie die Earth Hour unterstützen können.

Fotos: iStock/nikada; iStock/boonyoo; shutterstock/demarcomedia; shutterstock/Etaphop photo; shutterstock/RealLiaa; shutterstock/Paul Hinten; Verbraucherzentrale Hamburg; shutterstock/photographee.eu, homematic (Montage); Elgato; shutterstock/Evgeny Atamanenko, Dlink, google (Montage); Osram, Philips; shutterstock/photographee.eu, Philips, google (Montage)