Wenn es um die Geschichte der Fernwärme geht, spielt Hamburg eine ganz besondere Rolle

Vattenfall ist verlässlicher Partner für die Stadt und bringt die Wärmewende in Hamburg voran.

Ihre Ansprechpartner

Sie suchen eine Lösung für Ihren Bedarf? Sie haben eine Störung? Sie benötigen Presseinformationen?

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine kurze Nachricht.

Zu den Ansprechpartnern

Das Vattenfall Fernwärmesystem in Hamburg wird durch die Vattenfall Wärme Hamburg GmbH betrieben. Die Freie und Hansestadt Hamburg ist dabei mit 25,1 Prozent an der Vattenfall Wärme GmbH beteiligt.

Das Unternehmen kann umweltschonende Wärme erfolgreich anbieten, weil es von der Erzeugung über die Verteilung bis zum Kunden alles aus einer Hand steuert.

Die Wärme wird hauptsächlich nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erzeugt, d.h. Strom und Wärme entstehen sehr effizient in einem Prozess. Eine weitere wichtige Säule ist die Nutzung der Abwärme aus den Abfallverwertungsanlagen.

Nicht jedes Wohnhaus in Hamburg lässt sich jedoch an unser Fernwärmesystem anschließen. Deshalb bietet die Vattenfall Europe New Energy Services GmbH zusätzlich individuelle Vor-Ort-Lösungen für die Wärmeversorgung.

Hamburg Hafen
Pieter Wasmuth

So versorgen wir Hamburg effizient mit Wärme

„Seit mehr als einem Jahrhundert sind wir in Hamburg ein zuverlässiger Partner bei der Versorgung der Stadt mit Fernwärme. Das Hamburger Rathaus war vor über 120 Jahren unser erster Kunde. Heute versorgen wir über 470.000 Wohneinheiten mit Wärme. Viele erfahrene Kollegen und junge Mitarbeiter steuern unsere Fernwärmeanlagen und tragen mit ihrer Arbeit zu einer hohen Lebensqualität in der Hansestadt bei: Sie sorgen dafür, dass unsere Kunden immer ein warmes Zuhause haben."

Pieter Wasmuth
Geschäftsführer der Wärme Hamburg GmbH

Das Wichtigste in Kürze

Wichtige Informationen zur Hamburger Fernwärme

Die Vattenfall Wärme Hamburg versorgt über 470.000 Wohneinheiten mit Fernwärme aus Hamburger Erzeugung. So umfasst das Fernwärmesystem in der Hansestadt rund 831 Kilometer Rohrleitungen.

 

Alle Downloads im Überblick

Führungen

Führungen

Für Lehrer, Schulgruppen, berufsbildende Schulen, Hochschulen, Universitäten und für alle anderen interessierten Gruppen bieten wir kostenlos Führungen durch unsere Heizkraftwerke Tiefstack und Wedel an.

Darüber hinaus konnte im Juni 2015 der Umbau und die Modernisierung des Besucherinformationszentrums im Kraftwerk Tiefstack abgeschlossen werden. Verschiedene, zum Teil interaktive Ausstellungselemente geben einen spannenden und anschaulichen Überblick über das Kraftwerk Tiefstack und die Fernwärmeversorgung Hamburgs und beantworten allgemeine Fragen zur Energieversorgung. Außerdem gibt es eine Darstellung der Historie des Kraftwerkes - unter anderem mittels ausgewählter Exponate des „electrum -das Museum für Elektrizität“.

Besichtigungstermine nach vorheriger Absprache.
Montag bis Freitag
Eine Führung dauert ca. 3 Stunden.

Anmeldung
Sabine Tolmin
E-Mail: sabine.tolmin@vattenfall.de
Telefon: 040 6396 6225

Presse

Lesen Sie aktuelle Pressemeldungen im Vattenfalls Newsroom.


Mehr erfahren

Top Themen im Vattenfall-Blog

Fernwärme für die Elbphilharmonie

Endlich: Die Elbphilharmonie feiert Eröffnung. Drei Wochen lang geben die Hamburger Orchester und Musiker aus aller Welt ihr erstes Konzert...

Zum Artikel

Grüne Wärme für Hamburg

Organische Abfälle sind wertvolle Rohstoffe. Statt in den Restmüll, wandert dieser Abfall in Hamburg unter anderem in die Biotonne. Das Biogas- und Kompostwerk Bützberg im...

Zum Artikel

Neue Quartiere in Hamburg: Mitte Altona

Es ist das zweitgrößte Stadtentwicklungsprojekt nach der HafenCity: Die neue Mitte Altona. Die Verlegung des Fernbahnhofs Altona...

Zum Artikel

10 Jahre Solarthermie in Hamburg

Mit rund 1.800 Quadratmetern Kollektorfläche hat die HafenCity die mit Abstand höchste Dichte an Solaranlagen in der gesamten...

Zum Artikel